Der SoVD Drage/Seeth lud zu einem gemütlichen Nachmittag ins DGH in Seeth ein.

Nachdem die 1. Vorsitzende Bärbel Pipke die Gäste begrüßt hatte, wurde das Kuchenbüfett eröffnet. Die Damen des Vorstandes hatten leckere Torten gebacken. Alle ließen es sich gut schmecken und hielten nebenher eine gute Unterhaltung. Dann ging es an die Spiele. Es stand alles zur Auswahl. Es wurde Doppelkopf gespielt, einige spielten Skat, wieder andere unterhielten sich mit „Mensch ärgere dich nicht“ und das beliebte Kniffeln durfte auch nicht vergessen werden. Es war ein unterhaltsamer Nachmittag.

Corona-Virus:                

Verhaltenshinweise für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Seeth

Das Coronavirus ist derzeit das beherrschende Thema in der Öffentlichkeit. Die Gemeinde Seeth möchte den Bürgerinnen und Bürgern dazu folgende Hinweise geben.

Allgemeine Verhaltenshinweise

  • Handhygiene ist derzeit besonders wichtig - also Hände mit Seife waschen so oft und gründlich es geht, Handkontakte vermeiden. Auch unnötige Termine in großen Menschenmengen sollten vermieden werden.
  • Wer krank ist, sollte Einwegtaschentücher verwenden, Abstand zu Mitmenschen halten und nicht in die Hand sondern in die Ellenbeuge husten/niesen, um die Weitergabe der Krankheitserreger an Dritte zu erschweren.
  • Besonders ältere Menschen oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem sollten größere Vorsicht walten lassen. 

Informationen zum Virus und Hinweise zum Umgang 

Welche Vorsorgemaßnahmen werden getroffen?

  • Es besteht kein Grund zur Panik, auch wenn Vorsicht geboten ist.
  • Der Dienstbetrieb in der Kitas und den Schulen verläuft regulär.
  • Entsprechende Vorsorgemaßnahmen sind und werden laufend durch die Schulbehörde und Leitungen der Kindergärten an die aktuelle Entwicklung angepasst. 
  • Die nordfriesischen Kreiskliniken in Husum und Niebüll haben eigene Vorkehrungen getroffen. Näheres auf https://ogy.de/far9.

WAS SOLLTEN SIE TUN, WENN SIE ATEMBESCHWERDEN, HUSTEN, SCHNUPFEN ODER FIEBER HABEN?

Lassen Sie sich nicht wild machen: Höchstwahrscheinlich ist es nicht Corona, sondern nur eine Erkältung oder allenfalls ein normaler grippaler Infekt. Rufen Sie Ihren Hausarzt – oder außerhalb seiner Sprechzeiten die Ärzte-Hotline 116 117 – an, lassen Sie sich von diesen beraten und befolgen Sie die Ratschläge, die Sie dort bekommen.

UND WAS IST, WENN SIE IN EINEM RISIKOGEBIET WAREN?

Wenn Sie Erkältungssymptome spüren und in den letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet waren oder Kontakt zu nachweislich Infizierten hatten, rufen Sie bitte ebenfalls Ihren Hausarzt oder die Ärzte-Hotline 116 117 an.

Die Risikogebiete stehen hier: https://t1p.de/794j. Sie liegen in China, Südkorea, Iran und Italien.

In diesen Fällen wird Ihr Hausarzt (oder die Ärzte-Hotline) veranlassen, dass ein Abstrich von Mund und Rachen gemacht wird. In einem Labor wird festgestellt, ob eine Infektion mit Corona vorliegt. Das dauert etwa einen Tag. Bis dahin müssen Sie zuhause bleiben und möglichst großen Abstand von anderen Menschen halten.

Nur wenn Sie schwere Symptome zeigen, werden Sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren und dort einzeln untergebracht, bis das Testergebnis vorliegt.

WARUM EINE PNEUMOKOKKEN-IMPFUNG FÜR ÄLTERE WICHTIG IST:

Personen über 60 Jahre und Personen mit chronischen Grunderkrankungen sollten sich vorsichtshalber gegen Pneumokokken impfen lassen.

Diese Standardimpfung wirkt zwar nicht gegen das Coronavirus, kann aber gegen potenziell schwere Krankheitsverläufe durch Doppelinfektionen vorbeugen.

Denn eine bereits befallene Lunge kann zusätzlich noch von anderen Erregern angegriffen werden. Hier finden Sie nähere Informationen.: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Impfen/Aktuelles/_documents/200302Coronavirus_Pneumokokken-Impfung_Aeltere.html

Diese Hinweise dienen zur Information der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde.

Mögen wir in Seeth von dem Virus verschont werden.

Stand: 09.03.2020, 17:45

Mit freundlichen Grüßen

 

Ernst-Wilhelm Schulz

Bürgermeister

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.