Kinderkarneval/-,fasching in Seeth.

Und wieder einmal, wie jedes Jahr, hatten unsere kleinsten viel Spaß zu ihrem Kinderfasching im DGH Seeth. Die Mutti` hatten sie prächtig kostümiert und ausstaffiert. Auf dem Saal waren Prinzen und Prinzessinnen, Einhorn und Elfen aber auch die ersten Maikäfer wurden gesichtet und natürlich fehlten auch die Indianer nicht. Alle hatten sich viel Mühe mit ihrem Kostüm gegeben und präsentierten es voller Stolz. DJ Timmi heizte den jüngsten Gemeindemitgliedern ordentlich ein und er machte viele Spiele mit ihnen. Die Damen des Kinderfestausschusses, selbst toll kostümiert, hatten alles bestens vorbereitet und organisiert. Es gab Kaffee und leckeren, selbstgebackenen Kuchen oder Torte sowie Süßigkeiten und alkoholfreie Getränke. Es ist schön, das sich die Damen des Kinderfestorganisationsteams unserem Kinderfasching angenommen haben. Es würde ohne diesen "ehrenamtlichen Einsatz" aller beteiligten, sicherlich nicht stattfinden und wie bei allen jugendfördernden Aktivitäten der örtlichen Vereine ist die Durchführung der Arbeit mit unseren Kindern wichtig und zukunftsfördernd. Ohne ehrenamtliche Helfer ist Jugendarbeit nicht händelbar. Liebe Mitbürger, denkt bitte darüber einmal nach.

Unterstützt die Jugendarbeit, sei es durch Besuch der Veranstaltungen oder tatkräftige Mitarbeit bei den Vereinen und Verbänden.

Vielen Dank liebe Kinderfestorganisatoren.

Sie würden sich sicherlich sehr freuen, wenn eine Mutti oder ein Papi, sie bei ihrer Arbeit unterstützen würden.

Text und Bild

Ernst-W. Schulz

Bürgermeister

 

Terminänderung / Vorankündigung

Das DRAG-SÜD-SEE-TEAM plant am Samstag den 12.09.2020 eine Tagestour!

Abfahrt: 07.30 Uhr / Seeth: Dorfgemeinschaftshaus/ Schulring 2

Fahrtziel: Gut Basthorst und Neues aus Büttenwarder

Fahrtroute: um 10.00 Uhr erwartet uns in Bargteheide ein fachkundiger Reiseleiter für den Kreis Stormann und „ Neues aus Büttenwarder“. Nach der Begrüßung fahren wir nach Trittau, wo der heutige Ausflug mit einer Führung um die Wassermühle mit Burgkrug und Napoleonsbrücke beginnt. Weiter geht die Fahrt über Aumühle und Friedrichsruh durch den Sachsenwald zum Gut Basthorst. Auf dem alljährlichen Herbstmarkt mit ca.150 Ausstellern und einem sehr schönen Rahmenprogramm haben wir jetzt Freizeit zum Bummeln und schauen. Anschließend fahren wir nach Büttenwarder, wo wir die verschiedenen Drehorte der Kultserie besuchen .Unser Reiseleiter wird uns so manche Anekdote in und um den Dorfkrug erzählen. Hier sitzen wir an dem Stammtisch und erhalten einen Büttenwarder-Schnaps. Der Ausflug wird mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken abgerundet.

Rückfahrt: 16.30 Uhr in Seeth / Dorfgemeinschaftshaus

Nach einem Klönschnack erwartet uns um 18.00 Uhr ein gemeinsames Abendesse

   

Leistungen: Führung in Trittau

Eintritt Herbstmarkt

Büttenwarder Schnaps

Kaffeegedeck und Abendbrot

Preis: 40,00 

Anmeldung: Maren Fürst: Tel.: 04881-1504 / Drage

Tanja Arp Götze: Tel.: 04881-8146 / Seeth

Karin Rohdenburg: Tel.: 04883-905726 / Stapel

Das DRAG-SÜD-SEE-TEAM würde sich über eine gute Beteiligung freuen!

 

Auf eine gute Beteiligung zur Mitgliederversammlung des SoVD Ortsverband Drage/Seeth, im Dorfgemeinschaftshaus in Seeth, konnte die 1.Vorsitzende Bärbel Pipke blicken, in dessen Mittelpunkt Ehrungen von Mitgliedern standen. Ebenfalls standen Wahlen an. Vor dem Beginn der Mitgliederversammlung haben sich die anwesenden Mitglieder erst einmal mit einem leckeren Forellenessen gestärkt. Anschließend folgte ein stilles Gedenken an die Verstobenen. Die Bürgermeisterin Maren Fürst aus Drage überbrachte noch Dankesworte an den Verein. Nach dem Essen ging es dann über zur Mitgliederversammlung. Die 1.Vorsitzende eröffnete die Versammlung mit den üblichen Regularien. und las ihren Tätigkeitsbericht vor. Es folgte der Bericht der Schriftführerin Alwine Dirks und der Kassenwartin Linda Wulf. Gerd Mommens bestätigte die einwandfreie Kassenführung. Dann folgten die Ehrungen. Sigrid Voss vom Kreisverband nahm die Ehrungen von langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Ortsverband vor und überreichte dazu Ehrennadeln und Urkunden. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Ursula Jungen, Ferdinand Frahm, Hans Jürgen Luckow und Werner Pipke. Seit 25 Jahren ist Else Reimers Mitglied im SoVD. Anschließend standen Wahlen an. Die Wahlen gingen zügig voran, denn alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt. Die 1. Vorsitzende informierte die Mitglieder über geplante Veranstaltungen für 2020, dann schloss sie die Versammlung und bedankte sich für die Teilnahme und wünschte allen einen schönen Abend.

Vers 

Ablaufplan "Sperrung Bahnübergänge Eiderbrücke - Südermarsch"

INFO über "Freigabe der einzelnen Sperrungen - Stand 06.02.2020 noch nicht bekannt.

Neben den Vollsperrungen ist geplant Fußgänger, Rettungsdienste gesondert und ausgewiesen eine Querung zu ermöglichen.

Näheres nach Bekanntgabe DB

 

 

Feuerwehrball 2020 

Am 25.01.2020 feierte die FF Seeth ihren traditionellen Feuerwehrball im „Hotel zur Treene“ in Schwabstedt. Der Saal war sehr gut gefüllt. Nach der Begrüßung durch unseren Gemeindewehrführer Dennis Andresen folgte eine tolle Darbietung der Jugendfeuer Seeth, die mit sehr viel Applaus bedacht wurde. Anschließend wurde der Jugendfeuerwehr die Auszeichnung Feuerwehrmannschaft (Feuerwehrmann) des Jahres verliehen. Die JF hat diese Auszeichnung verdient, da sie bei vielen Veranstaltungen die aktive Wehr umfangreich unterstützt hat. Nach einem sehr leckeren Essen verlas Wehrführer Dennis seinen Jahresbericht. Nach den Grußworten des Bürgermeisters Ernst-Wilhelm Schulz, den Nachbarwehren aus Schwabstedt und Koldenbüttel, Andreas Todt von der Polizeistation Friedrichstadt und Amtswehrführer Tim Petersen folgte der Part Ehrungen und Beförderungen. Zunächst einmal wurden die Kameraden Tobias Meier, Frank Niekler und SvenOliver Strauß zum Feuerwehrmann und die Kameraden Torsten Heuer und Klaus-Dieter Hoffmann zum Oberfeuerwehrmann befördert. Weiterhin beförderte der WeFü Florian Dierks zum Hauptfeuerwehrmann (**). Danach erfolgte die Beförderung unseres Kassenwartes Lars Nissen zum Hauptfeuerwehrmann (***). Der Reigen der Beförderungen wurde durch die Ernennung unseres Jugendwartes Ove Jürgens zum Hauptlöschmeister (**) beendet. Anschließend wurde Hauptfeuerwehrmann (**) und langjähriges Festausschussmitglied Manfred Kindt für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit dem Brandschutz-Ehrenzeichen am Bande im Gold ausgezeichnet. Damit aber noch nicht genug: Eine neue, aber auch sehr seltene Auszeichnung, durfte unser Bürgermeister Ernst-Wilhelm noch vornehmen: 50 Jahre aktiver Dienst, und damit die Verleihung des Brandschutz-Ehrenzeichen am Bande in Gold (50 Jahre), erhielt unser ehemaliger stellvertretender Wehrführer Ernst Laffrenzen. Ernst und Karl-Heinz Kindt (wurde bereits während der JHV Anfang Januar ausgezeichnet) traten 1968 in die Seether Wehr ein, und Ernst erhielt nun als zweiter Feuerwehrmann in Seeth diese Auszeichnung! Der Höhepunkt sollte aber noch folgen: Auf Antrag der Kameradinnen und Kameraden hat die Gemeindevertretung beschlossen Ernst Laffrenzen für seine 18-jährige Tätigkeit als stellvertretenden Wehrführer zum Ehrenwehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Seeth zu ernennen. Sichtlich gerührt erhielt Ernst die Urkunde vom Bürgermeister, der zur selben Zeit 18 Jahre Wehrführer war. Nach einem Ehrentanz für die geehrten und beförderten Kameraden meldete sich Wehrführer Dennis noch einmal zu Wort und ernannte unseren neuen Ehrenwehrführer zum Ehrenbrandmeister.
Es wurde wieder bis in die frühen Morgenstunden getanzt. Für den sicheren Heimweg sorgte Kamerad Sven Hansen von der FF Schwabstedt. Auf diesem Weg ein großes Dankeschön für die tolle Unterstützung!

Text u. Bild

F.F. Seeth

Am 12.01.2020 hatte die Wehrführung der Feuerwehr seine Ehrenmitglieder zum gemeinsamen

Kaffeenachmittag ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Der Festausschuss hatte den Saal schön geschmückt und Florian, Sven-Oliver und Ove bewirteten die Gäste perfekt.

Nach der Begrüßung durch WeFü Dennis Andresen und unseren stv. WeFü Tim Petersen liesen sich die Ehrenmitglieder die schönen Torten, gebacken von den Damen des Vorstandes, schmecken.

Im Anschluss zeigte der ehemalige Wehrführer noch einen Film über das 125 jährige Jubiläum der Wehr. Der Film von unserem Ehrenmitglied Horst Günther, fand viel Anerkennung und so manche Erinnerung und Anekdote wurde erzählt. Die Mitglieder saßen noch kommod beisammen und liesen den Sonntag gemütlich ausklingen. Vielen Dank liebe Organisatoren, Kuchenbäcker, Festausschuß und Wehrvorstand für diesen schönen Nachmittag.

                               Bild u. Text E-W. Schulz

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.