Heilig Abend in der Süderstraße.

Nachdem  Familiengottesdienst und vor den familiären Bescherungen trafen sich die Bewohner der

Gemeinde zum schon traditionellen "Weihnachtssingen". Es wurden drei Weihnachtslieder gesungen, eine Tasse - Heissgetränk zu sich genommen  und Rolf las uns noch eine Weihnachtsgeschichte vor, danach wurde sich gegenseitig "Frohe Weihnachten" gewünscht.  Nach dem letzten gemeinsamen Lied verabschiedet sich die Runde und man feiert mit der Familie sein Weihnachtsfest und wartet auf den Weihnachtsmann. Dieses Jahr nahmen fast 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Weihnachtssingen teil.

Vielen Dank liebe Organisatoren.

 

Der Dezember ist die Zeit der Weihnachtsfeiern. So auch im Spielkreis in Seeth. Am 21.12.18 trafen sich die Kinder des Spielkreises mit ihren Betreuerinnen Kristiane Dierks und Petra Reimers zu einer Weihnachtsfeier. Kristiane und Petra begrüßten die Kinder mit ihren Eltern. Ganz aufgeregt waren die Kleinen, denn sie warteten auf den Weihnachtsmann. Endlich kam er mit einem großen Sack voller Geschenke. Die Rute legte er zur Seite, da alle Kinder artig gewesen sind. Für jedes Kind war ein Geschenk dabei. Die Kleinen hatten kleine Geschenke gebastelt, die an die Mütter verschenkt wurden. Alle Kinder waren zufrieden und freuen sich nun auf das Weihnachtsfest.

 

 

 

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es ist ein guter Brauch, dass man am Ende des Jahres zurückblickt, sich erinnert und Überrascht ist, was alles passiert ist in einem Jahr und was man erleben durfte, welche Begegnungen man hatte und dafür dankbar ist und sich bedankt. Bedankt bei all denjenigen, die sich in den Dienst unserer Gemeinde, in den Dienst unserer Gesellschaft stellen. Im Rückblick ist sicherlich des Ergebnis der Kommunalwahl von größerer Bedeutung. Viel hat sich geändert. Unser "Ehrenbürgermeister" stand neben 2 weiteren Gemeindevertreter nicht wieder zur Wahl. Vielen Dank lieber Peter Dirks für deine 18 jährige Dienstzeit als unser Bürgermeister und vielen Dank Rolf Bouzek und Frank Lemke für die langjährige Mitarbeit in der Gemeindevertretung. Ihr habt viel erreicht. Leider ist eure und auch unsere größte Herausforderung noch nicht abschließend zur unserer Zufriedenheit abgeschlossen. Wir hoffen, dass wir in 2019 die "Konversion" Stapelholmer Kaserne zur allgemeinen Zufriedenheit abschließen können und für die Gemeinde kein großes finanzielles Risiko zu tragen ist. Hier hoffen wir auf gute Entscheidungen aller Beteiligten.

Das Ehrenamt ist überstrapaziert und muss entlastet werden! Auch müssen wir daran erinnern, dass die anderen sozial Schwachen in unserem Lande „mitgenommen“ werden. Unsere Feuerwehrkameradinnen und -kameraden stellen sich in den Dienst der Gemeinschaft. Dafür bedanke ich mich herzlich. Die Gemeinde tut alles dafür, dass sie sicher und gesund vom Einsatz zurückkehren. Alle anderen Frauen und Männer sind aufgerufen, sich aktiv in den Dienst der Feuerwehr zu stellen, um die Leistung des Einzelnen zu entlasten. Werdet Mitglied in der freiwilligen Feuerwehr und schützt aktiv unser Gemeinwesen. Auch bei all denjenigen, die unser Dorf so lebenswert machen, möchte ich mich bedanken. Allen freiwilligen Helfern bei den zahlreichen Veranstaltungen für Jung und Alt. Von der Aktion „Sauberes Dorf“, Bücherbörse, den Sportlern des TSV mit ihren Spielern und Betreuern, dem DRK, der weit über unsere Gemeindegrenze im Jahr 2015/2016 großartiges in der Erstaufnahmeeinrichtung geleistet hat, den Jägern, Theaterspielern, unsere kleinen Tanzmäuse und den großen Turnern u. Turnerinnen den, Ringreitern, die im Jahr 2019 ihr 100 jähriges Jubiläum feiern und wir uns freuen, wenn alle sich damit beteiligen und identifizieren könnten. "Oh welche Freude ein Ringreiter zu sein". Unsere Schützen würden sich sicherlich über personelle Unterstützung freuen und der Sozialverband Drage/Seeth übernimmt eine wichtige soziale Aufgabe in unserem Dorf. Im Sommer feiern die Kinder ihr Kinderfest - auch hier meinen herzlichsten Dank bei allen Helfern und Unterstützern. Unser Heimatfest findet dieses Jahr in Bergenhusen statt . Im Mai werden sich die Vereine / Verbände und priv. Interessengruppen an unserem Dorfgemeinschaftshaus präsentieren. Jeder Verein stellt sich am "Tag der Vereine/Verbände" vor und hofft auf Zuspruch. Dieser Tag bietet gerade den " Neubürgern" einen interessanten Überblick über die Aktivitäten in unserer Gemeinde. Ich danke den Entscheidungsträgern in den Ausschüssen und der Gemeindevertretung. Sie sorgen dafür, dass die Finanzen stimmen und wir gut aufgestellt sind. Den Gemeindemitarbeitern. Sie pflegen unser Dorf, die Rasenflächen und unser Dorfgemeinschaftshaus. Nicht zu vergessen die Damen der Spielstube die sich um unsere kleinsten Mitbürger kümmern. Und alles im Dienste der Allgemeinheit. Dankeschön!! Natürlich läuft nicht immer alles glatt. Nicht jeder wird mit unseren Entscheidungen einverstanden sein. Darum ist das Gespräch, der persönliche Austausch so wichtig. Machen Sie Gebrauch davon!

Ich wünsche Ihnen allen schöne Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2019.

Herzlichst                                                                                                    

Ihr

Ernst-Wilhelm Schulz

Bürgermeister

Zur Weihnachtsfeier des örtlichen Sozialverbands Deutschland (Drage/Seeth) lud der Vorstand ins Dorfgemeinschaftshaus Seeth ein. Vorsitzende Bärbel Pipke begrüßte mehr als 40 Mitglieder. Die „Dithmarscher Schnutenhoblers “ stimmten die Gäste mit weihnachtlichen Liedern und anderen Stücken auf die Weihnachtszeit ein. Nach der musikalischen Darbietung wurde das Kuchenbüfett eröffnet. Der Vorstand hatte ein. Kuchenbüfett aufgebaut mit selbstgebackenen Kuchen. Nachdem das offizielle Programm vorbei war, saß man noch zusammen zum Klönen und ließ den Tag mit einem Glühwein ausklingen und ein schöner geselliger Nachmittag fand so seinen Ausklang.

 

 

 

 

 

 

„Hol-di-Fit“ feiert Weihnachten.

Zu ihrer alljährlichen Weihnachtsfeier trafen sich die aktiven und die fördernden Mitglieder der  Herrengymnastikgruppe mit ihren Partnerinnen im Dorfgemeinschaftshaus. Der Festausschuss hatte alles bestens vorbereitet. Die Tische waren schön dekoriert, das anschl. Suppenbüfett sehr gut ausgewählt und für die „Kurzweil“  wurde auch einiges geboten. Vielen Dank lieber Festausschuss.

Nach der Begrüßung und einer kleinen Weihnachtsgeschichte von Rolf Kööp. Lies Vorsitzender Tim Petersen das zurückliegende Jahr Revue passieren. Er dankte besonders unserer Übungsleiterin Anja.

Anja schafft es immer wieder uns für den Sport zu begeistern und lockt so manchen Muskel bei uns wieder zur  Aktivität an. Tim , bedankte sich mit dem obligatorischen Präsent und wünschte ihr, und selbstverständlich allen Anwesenden, Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr.  Nachdem Vielen Dank liebe Organisatoren und Festausschuss für diesen schönen Abend.

                                               Ernst-W. Schulz

 

 

Die Weihnachtsfeier der Damen-Gymnastikgruppe war auch in diesem Jahr wieder ein gelungenes Fest. Die Tische waren liebevoll mit weihnachtlichen Sachen geschmückt. Und je mehr Gäste eintrudelten, desto mehr füllte sich auch das Buffet mit Speisen: Salate, Käse. Kekse, Pralinen, Frikadellen und Desserts. Jede Dame hatte etwas Leckeres mitgebracht. Vielen Dank dafür an alle! Nach dem Essen durfte ein weihnachtlicher Gesang auch nicht fehlen. Bekannte Weihnachtslieder wurden gesungen. Inzwischen wurde ein Apfelpunsch getrunken. Die Übungsleiterin Andrea Feddersen lässt sich immer wieder neue Spiele einfallen um die Gruppe bei Laune zu halten. Schade, dass Weihnachten nur einmal im Jahr ist. Nach dem Auswürfeln der „Witz-Geschenke“ gingen alle nach Hause, mit den besten Wünschen sich im nächsten Jahr gesund wieder zu sehen

 

 

 

Am Sonntag, dem 9. Dezember 2018, fand die diesjährige Weihnachtsfeier der Senioren der Gemeinde Seeth statt. Gut 40 Seniorinnen und Senioren hatten sich eingefunden und an den weihnachtlich gedeckten Tischen Platz genommen, um gemeinsam ein paar unbeschwerte Stunden miteinander zu genießen. Nach der Begrüßung, der Vorsitzenden des DRK, stimmte der Männergesangverein aus Drage unter der Leitung von Anita Nickelsen die Gäste mit Weihnachtsliedern auf Weihnachten ein. Anschließend ließen sich die Gäste den Kaffee und Kuchen schmecken. Alina Hans spielte ebenfalls einige Lieder auf ihrem Keyboard und animierte zum Mitsingen. Inzwischen wurden einige Geschichten zum Besten gegeben. Der Bürgermeister Ernst Wilhelm Schulz dankte dem DRK für die geleistete Arbeit wünschte allen eine gemütliche Adventszeit und alles Gute für das Jahr 2019

 

 

Gerade die dunkle oder die vorweihnachtliche Jahreszeit verleitet den einen oder anderen einmal wieder ein Buch zur Hand zunehmen.

Viele interessante Bücher erwarten den Lesefreund. Das gesamte Spektrum der Literatur wird den interessierten Gast / Tauschfreund dargeboten. Bücher sind für Jung und Alt reichlich vorhanden und manches, wonach schon lange gesucht, findet sich eventuell im Angebot.

Aber neben und bei dem stöbern in den Büchern kann man sich auch bei Kaffee, Tee und Kuchen nett unterhalten.

Die Bücherbörse findet an jedem 3 Donnerstag im Monat von 15.00 – 18.00 Uhr statt.

Die nächste Bücherbörse findet am 20.12.2018 statt.

Heike und Tanja würden sich freuen viele interessierte Leseratten begrüßen zu dürfen.

Einen herzlichsten Dank den "Beiden" für ihr Engagement und Einsatz.

                                                                                                                                                             Ernst-W. Schulz

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok