Kinderfasching im DGH

Zum Kinderfasching hatte der Kinderfestausschuss alle Kinder eingeladen. Zahlreiche Kinder folgten der Einladung. So sah man auf dem Saal Prinzessinnen, Cowboys, Indianer, Piraten, Drachen, Tiger  und  andere schöne Kostüme. Die Mutti`s hatten sich viel Mühe gemacht und den "kleinen" wirklich toll auskostümiert. Für beste Stimmung bei den Kiddy`s  sorgte DJ Tim Petersen. Tim hatte alles im Griff und so konnten Mama oder Papa oder Oma und Opa  sich auch  bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen stärken.  Alkoholfreie Getränke wurden ebenfalls reichlich konsumiert, denn schließlich kam man ja reichlich ins Schwitzen beim Tanzen.

Vielen Dank liebe Organisatoren.

Ernst-W. Schulz

 

 

 

Sie sind da!

Seit 14 Tagen schon ist das Nest bei unseren Storcheneltern

Manfred und Anke Kindt belegt.

"Altstorch Nick" ist noch nicht zurück. Wir werden sehen und

Herr Jörg Heyna, Weißstorchgebietsbetreuer des NABU Nordfriesland – Schleswig/Flensburg

kann sicherlich eine Auswertung fahren und uns berichten, wie, was und wo sich Nick aufhält oder wie es ihm ergeht. Schön ist jedoch wieder bei Manfred und Anke ein besetztes Nest vorzufinden. Möge es den beiden Störchen in dieser "nasskalten" Zeit gut ergehen. Die nötige Aufsicht und Pflege ist bei unseren Storcheneltern jedoch jederzeit gewährleistet.

Ernst-W. Schulz

 

 

 

 

Auf eine gute Beteiligung zur Mitgliederversammlung des SoVD Ortsverband Drage/Seeth, im Stapelholmer Heimatkrog, konnte die 1.Vorsitzende Bärbel Pipke blicken, in dessen Mittelpunkt Ehrungen von Mitgliedern und Wahlen standen. Vor dem Beginn der Mitgliederversammlung haben sich die anwesenden Mitglieder erst einmal mit einem leckeren Grünkohlessen gestärkt. Nach dem Essen ging es dann über zur Mitgliederversammlung. Die Vorsitzende eröffnete die Versammlung mit den üblichen Regularien und nach der Ehrung der Verstorbenen verlas die Vorsitzende ihren Tätigkeitsbericht vor. Es folgte der Bericht des Schriftführers Fiede Wobig und der Kassenwartin Linda Wulf. Gerd Mommens bestätigte die einwandfreie Kassenführung. Neben einem Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres schauten die SoVD-Mitglieder gemeinsam auch auf ihre künftigen Pläne. Dann folgten die Ehrungen. Der stellvertretende Kreisvorsitzende, Günter Voss, unterstützte tatkräftig bei den Ehrungen von langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Ortsverband und überreichte dazu Ehrennadeln und Urkunden. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Inge Franzen, Margit Überleer und Burkhard Überleer. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Peter Dirks und Irmgard Holling geehrt. Es standen auch Vorstandswahlen an.Alle wurden einstimmig wiedergewählt. Der Schriftführer Fiede Wobig stellte sich nicht wieder zur Wahl, den Posten übernahm Alwine Dirks. Die Versammlung wurde um 21:30 Uhr beendet.

Die geehrten und beförderten Kameradin und Kameraden der Wehr mit Bürgermeister und Wehrführer.

 

 

Am 30.01.2016 feierte die Freiwillige Feuerwehr Seeth ihren traditionellen Feuerwehrball.

Dankenswerterweise hatte die F.F. Schwabstedt den Fahrdienst übernommen. Um die eventuelle kurze Wartezeit etwas zu verkürzen wurde den Gästen ein kleines Gläschen Sekt gereicht. So konnte bei Bedarf schon im Gerätehaus eine kleine Einstimmung für den Festball stattfinden.

Zum 130 jährigen Stiftungsfest begrüßte WeFü Dennis Andresen, im gut gefülltem Festsaal , des Fährhaus in Schwabstedt zahlreiche Gäste. Neben den aktiven und den fördernden Mitgliedern konnte er auch Bürgermeister der Gemeinde, Peti Dirks, den WeFü aus Schwabstedt, Klaus-Uwe Graumann und die Abordnung aus Drage, Bernd Dierks mit ihren Partnerinnen begrüßen. Der Amtswehrführer, gleichzeitig unser stv WeFü, Tim Petersen und seine Frau Martje, konnte Dennis ebenfalls recht herzlich begrüßen. Dennis freute sich , das auch Ehrenmitglieder und der Ehrenwehrführer Fiede Wobig den Weg zum Ball nach Schwabstedt gefunden hatten. Leider waren "krankheitsbedingt" einige Ehrengäste und Gäste kurzfristig verhindert. Dennis wünschte ihnen gute Besserung und hoffe, dass sie sich recht bald erholen mögen. Einen Dank sprach Dennis allen Anwesenden aus, besonders dankte er seiner Ehefrau Annika für ihre Unterstützung und Verständnis. Bevor sich gemeinsam gestärkt wurde überbrachte Amtswehrführer 1 HBM Tim Petersen die Grüße des Amtes Nordsee-Treene. Er dankte Dennis und dem Vorstand und allen Mitgliedern für die Bereitschaft zum freiwilligen Dienst. Damit meldete er sich auch aus der Runde ab, da er noch terminlich anderwärtig eingebunden sei. Nach einem schönem Essen richtete der Bürgermeister der Gemeinde, Pedi Dirks einige Großworte an die Festgemeinde. Pedi dankte der Wehr für ihre zahlreichen Aktivitäten und Einsätze im zurückliegendem Jahr. 365 Tage, 24 Stunden am Tag immer einsatzbereit - unbezahlbar. Als kleines Dankeschön der Gemeinde überbrachte er ein "Flachgeschenk".

Nachdem WeFü Dennis seinen Jahresbericht den anwesenden vorgestellt hatte, durfte er und Gruppenführer Björn Schulz, eine Kameradin und einige Kameraden befördern. So wurden die Anwärter/in, Janina Mahmens, Olaf Buchholz, Torsten Heuer und Florian Dierks aktiv in die Wehr aufgenommen. Für 10 Jahre wurde HFm Nico Kindt geehrt. Fm Edgar Dierks durfte Dennis dann zum OFm befördern. Fm Ove Jürgens konnte nach Absolvierung aller erforderlichen Lehrgänge und nach Übernahme von Funktionen in der Wehr zum HFm befördert werden. Für 40 Jahre aktiven Dienst, davon 18 Jahre Gemeindewehrführer, wurde durch den Bürgermeister Pedi Dirks und WeFü Dennis Andresen, Ernst-Wilhelm Schulz mit dem Brandschutz Ehrenzeichen des Landes Schleswig-Holstein in Gold ausgezeichnet. Zur weiten "Kurzweil" unterhielt uns Kamerad Torben Clausen aus Schwesing. Auch die Theaterspieler der Theatergruppe Drage /Seeth unterhielten die Teilnehmer bestens. Mit ihrem Sketch zeigten sie den Festteilnehmern wie gut und durchdacht so ein "Feuerwehrausflug" zu planen sei und das es oft anders kommt wie man(n) denkt. Eine Tombola war ebenfalls durch den Festausschuss vorbereitet worden und Schloss somit die Programmpunkte ab. Dennis dankte dem Festausschuss für die Ausrichtung des schönen Feuerwehrballes. Wir feierten schön, harmonisch und bei bester Stimmung bis in den Morgen.

Ernst-Wilhelm Schulz

Olm

 

 

 

 

Am Freitag, den 22.1.2016 um 19:30 Uhr begrüßte der 1.Vorsitzende Torsten Heuer die Mitglieder des Ringreitervereins im DGH zur Jahreshauptversammlung. Bevor mit den 11Tagungsordnungspunkten angefangen wurde, gedachte die Versammlung ihrem verstorbenen Mitglied Hans-Otto Tappe.

Nachdem Sünje Petersen das Protokoll vom Vorjahr verlesen hatte ging es um den Jahresbericht des 1.Vorsitzenden. Torsten Heuer berichtete über alle Veranstaltungen und lobte das tolle Engagement während des Amtsringreitens. Astrid Bier gab einen Einblick über die Kassenbewegungen und konnte erfreuliches deutliches Plus in der Kasse vermelden. Danach ging es an die Wahlen in denen Holger Pramschüfer als 2. Vorsitzender, Sünje Petersen als Schriftführerin und Michael Hansen als Schützenmeister in ihren Ämtern bestätigt wurden. Als 2. Kassenprüfer wurde Ernst Laffrenzen von der Versammlung gewählt. Das Vereinsfest wird wie gehabt stattfinden, das Kinderringreiten auf den Samstag davor vorgezogen. Der Herbstzauber soll auch wieder stattfinden, diesmal unter dem Motto 70/80er Party. Weitere Veranstaltungen sind zusätzlich in Planung.

Zum Schluss wurde nochmal der Gemeinde für die Unterstützung gedankt, allen Mitgliedern und Förderern für ihre Hilfe.

Nach dem offiziellen Teil wurde noch ein kleiner Imbiss gereicht und in geselliger Runde Bilder von 2015 gezeigt.

 

Am 13.01.2016 führten die "Sportskameraden" der Männerturngruppe "Hol di Fit" ev. ihre traditionelle Jahreshauptversammlung durch.

Nach der ersten Gymnastikstunde im neuen Jahr, rief unser 1 Sportsmann Fiede Wobig zur Jahreshauptversammlung.

In seiner Begrüßung dankte er besonders unserer "Frontfrau" und  Gymnastiklehrerin Susi Masuch.

Susi schafft es immer wieder uns an Grenzen zu führen und uns Muskeln oder ähnliches spüren zu lassen, die wir gar nicht kannten. :-)

Fiede  berichtete von den Aktivitäten aus dem Vorjahr und verwies auf "20 Jahre- Hol di Fit", die dieses Jahr gefeiert werden.

Nachdem unser Kassenwart Rolf Bouzek uns die Kassenlage darlegte und einzelne Punkte der Ausgaben und Einnahmen erklärte, legten wir die Termine für 2016 fest.

Der Festausschuss wird um die Sportskameraden Jürgen Meves und Rolf Kööp erweitert.

Die Sportskameraden dankten mit einem dreimaligen "Hol di Fit"

Zum Abschluss dankte Fiede uns für die rege Beteiligung am Sportmittwoch und wir uns freuen, wenn noch einige Männer zu uns stoßen würden.

Ernst-W. Schulz

Geehrte mit Wehrvorstand.

 

JHV Freiwillige Feuerwehr Seeth

Einen vollbesetzten Saal mit aktiven, fördernden Mitgliedern und Ehrenmitgliedern konnte unser Wehrführer, Dennis Andresen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen.

Bevor er jedoch in die Tagesordnung einstieg wurde sich gemeinsam an einem kräftigen Imbiss gestärkt.

Pünktlich eröffnete Dennis die 18 Tagesordnungspunkte umfassende Jahreshauptversammlung.

Zum Beginn gedachte die Versammlung den verstorbenen Kameraden Hans-Otto Tappe und Ernst Franzen und Ehlert Otzen. Dennis hielt ihr Wirken in der Wehr noch einmal vor Augen.

Danach verlas unser Schriftführer Marco Hein das umfangreiche Protokoll aus dem Jahr 2014.

Ihm wurde mit einstimmiger Annahme gedankt. Im Tagesordnungspunkt 3 legte Dennis seinen Tätigkeits,-/Rechenschaftsbericht dar. Von den 16 Einsätzen im Jahre 2016 entfielen allein, ab August 2015, 8 Einsätze in der EAE. Im März konnten wir unser altes TSF nach verdienten 35 Jahren außer Dienststellen. Wir absolvierten "128" Termine unterschiedlichster Art im Berichtszeitraum.

Dennis dankte den Kameradinnen/Kameraden für die Einsatzbereitschaft und für ihr Engagement.

Ein Höhepunkt im Jahr 2015 war die durch die F.F. Seeth geplante Einsatzübung in der Erstaufnahmeeinrichtung in Seeth. 6 Wehren und 6 RTW`s galt es in der durchaus realen Übung zu integrieren und einzusetzen. Eins abschließende Manöverkritik und Ausarbeitung von Zuständigkeiten und Vorgehensweisen wird   noch in diesem Monat erfolgen.

Die Wehr verfügt zur Zeit über 33 aktive Kameradinnen/Kameraden + 2 Kameraden in der Reserveabteilung und 15 Kameradinnen/Kameraden in der Ehrenabteilung.

Jugendfeuerwehrwart Rudi Albert berichtete im allgemeinen aus der Arbeit in der Jugendwehr.

Danach verlas Miklas Mahmens das Protokoll der jugendfeuerwehr. Hier war das herausragende Ereignis die Durchführung der Abnahme der "Leistungsspange" der Schleswig-Holsteinischen Jugendfeuerwehren auf dem Sportplatz in Friedrichstadt. Über 300 jugendl. Kameradinnen und Kameraden nahmen bei außergewöhnlichen Witterungsverhältnissen teil. Neben den "Absolventen" waren besonders die Rettungssanitäter besonders gefordert. Im Nachhinein war festzustellen: Alles bestens gelaufen und alle wieder gesund an Bord"

Der Jugendfeuerwehr gehören zur Zeit 15 jugendliche Kameradinnen/Kameraden an.

( 7 aus Drage / 8 aus Seeth) - 77 fördernde Mitglieder unterstützen die Wehr.

Im Tagesordnungspunkt 5 verlas und erörterte unser Kassenwart Gerhard Mommens seinen Kassenbericht. Da sich der Kassenbestand eventuell in den nächsten Jahren negativ entwickeln könnte, wurde durch die Versammlung, fast einstimmig, eine Beitragserhöhung für die aktiven Kameraden beschlossen. Torben Dirks und Ove Jürgens berichteten von der Kassenprüfung.

Im Anschluss wurde dem Kassenwart und dem Vorstand, bei Enthaltung des Vorstandes, einstimmig Entlastung erteilt. Zum neuen Kassenprüfer wurde Nico Kindt gewählt.

Unter TOP 6 berichtete Ernst-Wilhelm Schulz aus der Arbeit des Arbeitskreiseses Beschaffung.

Als neue Mitglieder in der Wehr wurden per Handschlag Janina Mahmens, Florian Dierks und Olaf Buchholz aufgenommen. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurde dann Hauptfeuerwehrfrau Ann-Kathrin Schulz geehrt.

Unser Bürgermeister Hauptfeuerwehrmann Peter Dirks wurde nach 47 Jahren in die Ehrenabteilung überstellt. Die Kameradinnen/Kameraden dankten ihm mit langanhaltendem Applaus.

Unter Tagesordnungspunkt 11 standen Wahlen an.

So wurde Jugendwart Rudi Albert, jeweils bei eigener Enthaltung, einstimmig im Amt bestätigt. Rudi hat seit Gründung der Jugendfeuerwehr im Jahr 1993 diese Funktion inne.

Da leider unser Kamerad unser Sicherheitsbeauftragte Hans-Otto Tappe plötzlich und unerwartet verstarb war die Neubesetzung erforderlich. Nach kurzer Diskussion und Findung erklärte sich Kamerad Dirk Ingwersenl bereit diese Aufgabe zu übernehmen.

Den Festausschuss wird Niels Korinth und Ove Jürgensen verstärken.

Wehrführer Dennis Andresen dankte unserem langjährigem und fördernden Mitglied Hans-Peter Haase für sein Wirken im Festausschuss mit einem kleinen Präsentkorb.

Unter großem Applaus wurde dann OLm Holger Pramschüfer zum Feuerwehrmann des Jahres ausgezeichnet.

Holger war, trotz seiner beruflichen Beanspruchung, zu jedem Dienst erschienen außerdem ist er mit 50 Jahren noch aktiver Atemschutzgeräteträger und 2 GrpFhr TSF.

Zum Ende der Versammlung wurde noch über die Teilnahme/Meldung zur Absolvierung " Leistungsbewertung Roter Hahn" diskutiert. Am Ende der Meinungsfindung über das "Für und Wider" stellte Dennis die Teilnahme zur Abstimmung. Fast einstimmig votierte die Versammlung für die Leistungsbewertung Roter Hahn Stufe 3. Diese Abnahme soll dann im Rahmen der 130 Jahre F.F. Seeth stattfinden.

Nachdem OBm Andresen seine Tagesordnungen abgehandelt hatte ergriffen die Gäste noch das Wort. So überbrachte der Bürgermeister der Gemeinde, Pedi Dirks, noch eine Stärkung und dankte den Kameradinnen und Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft.

Das Schlusswort richtete der 1 HBm Amtswehrführer Tim Petersen, gleichzeitig stv. Wehrführer, an die Versammlung. Er dankte der Wehr, dem Wehführer, dem Vorstand und allen Kameradinnen/Kameraden für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er hoffe und wünsche sich, dass wir alle gesund und unversehrt von unseren Einsätzen zurückkehren und mit Blickrichtung EAE nicht zu viele Einsätze in der Einrichtung.

Unsere "neuen" Kameradin/Kameraden mit Wehrführung.

Tim Petersen   Olaf Buchholz, Florian Dierks, Janina Mahmens    Dennis Andresen

 

Unser "neues" Ehrenmitglied Bürgermeister P. Dirks und WeFü Dennis Andresen.

Feuerwehrmann des Jahres Holger Pramschüfer mit Wehrführung.

 

10 Jahre "dabei" Hauptfeuerwehrfrau Ann-Kathrin Schulz.

Ernst-Wilhelm Schulz

Olm

 

Seit vielen Generationen ist es in Seeth so Sitte, dass sich Kinder und Erwachsene am 6.Januar dem Tag „Der heiligen drei Könige“ verkleiden und von Haus zu Haus ziehen. Nach dem Klingeln wird gesungen. Die Kinder werden mit Süßigkeiten oder kleinen Gaben beschenkt. Die Erwachsenen erhalten "zum Schutz gegen die Kälte" einen Schnaps. Im Laufe des Abends kommt da selbst in einem kleinen Dorf "so einiges" zusammen. Die Kinder freuen sich hinterher an ihrer "Ausbeute". So mancher Erwachsene dagegen ist nach einer ausgiebigen Rummelpott-Runde nicht mehr so ganz "bei Bewusstsein".

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok