Licht zum Sportplatz.

Im Rahmen des Regionalbudgets, Aktiv Region südliches Nordfriesland konnten jetzt die

Lampen zum Sportplatz und entlang des Plattenweges im Süden des Dorfes in Betrieb genommen werden.

Auf Antrag der Sportler und der Gemeindevertretung wurde bei der Aktiv Region südliches Nordfriesland die Errichtung der Laternen/Lampen beantragt.

Jetzt können die Eltern ihre Kid`s beruhigt in den dunklen Monaten zum Training zum TSV schicken und mancher Spaziergänger und vor allem Spaziergängerin, kann auch noch bei anbrechender Dunkelheit nach Feierabend eine kleine Runde beleuchtet ums Dorf drehen.

Die Aktiv Region südliches Nordfriesland förderte diese, der Verkehrssicherheit und der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, dienende Maßnahme mit einer erheblichen Fördersumme.

Die Gemeinde Seeth dankt allen Unterstützern und Förderern für diese Maßnahme.

Der ausführenden Firma sei gedankt für die gute Zusammenarbeit.

Im Rahmen des Regionalbudgets hat die Gemeinde Seeth auch die Errichtung eines Bouleplatzes sowie die Aufstellung eines Maibaumes beantragt. Beide Maßnahmen sind positiv bewertet worden und werden in näherer Zukunft umgesetzt.

Bericht u. Bilder E-W Schulz

 

„Wiedersehen macht Freude“, bei schönstem Sonnenschein und geselligem Zusammensein fand in diesem Jahr das Dorffest statt. Der Veranstaltungsort war der Sportplatz Es war genügend Platz.vorhanden um den Corona Bestimmungen gerecht zu werden. Alle Vereine machten mit und trugen ihr Teil zum Gelingen des Festes mit, Es wurde gegrillt zur Mittagszeit und am Nachmittag war ein Kuchenbüfett eröffnet. Um 14 Uhr hatte Pastor Fitschen einen Täufling.
Von der Dorfbevölkerung wurde das Fest gut angenommen,

Dorffest

Abnahme Flamme 1

Allmählich und ganz langsam tritt wieder der Alltag bei der Jugendfeuerwehr ein.

Am 07.09.2021 legten 4 Kameraden und 1 Kameradin der Jugendfeuerwehr ihre erste

Leistungsbewertung „Flamme 1“ ab. Ihr Fachwissen wurde Ihnen durch die Jugendwarte Ove Jürgens, Olaf Buchholz und Janina Mahmens vermittelt. Ihr Können und ihr praktisches Wissen zeigten Sie eindrucksvoll vor der Prüfungskommission des KJF-NF. Unter den geltenden Hygienevorschriften wurde geknotet, technische Fragen beantwortet und eine Gerätekunde absolviert.

Die „Prüfer“ Silvia Asmussen, Simonsberg und Hartmuth Sethe, Hattstedt bescheinigten den Jugendlichen einen sehr guten Ausbildungsstand. Sie überreichten unter Beisein des Amtswehrführers sowie der Wehrführer aus Seeth und Drage und des Bürgermeisters aus Seeth die erste Anstecknadel. Mögen noch einige folgen.

Zum Abschluss wurde noch gemeinsam nach den gegebenen Hygienevorschriften gegrillt.

Die Gemeinden danken.

Jördis Andresen, Seeth

Lasse Jürgens, Seeth

Matthis Nissen, Seeth

Kristof Wisler, Drage

Jonas Wisler, Drage

Herzlichen Glückwunsch, macht weiter so!

Bild u. Text E-W Schulz

 

 

Schon einmal vormerken.

 

Wiederholte illegale Müll/Sondermüllentsorgung.

In den letzten Wochen wurde mehrfach Müll und Sondermüll in der Gemarkung entsorgt.

Die Gemeinde Seeth wird jede unerlaubte Müllentsorgung strafrechtlich verfolgen.

Rosi Hasche, die gute Seele, mit der Verdienstnadel des Kreissportverbandes Nordfriesland in „SILBER“ ausgezeichnet.

Bei der Jahreshauptversammlung vom TSV Seeth/Drage am 13.08.2021

wurde unserer Rosi eine besondere Ehre zuteil. Sie wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden des Kreissportverbandes Nordfriesland, Dirk Weimar, für ihr herausragendes Engagement für unseren TSV mit der Verdienstnadel des KSV NF in „SILBER“ ausgezeichnet.

Unsere Rosi ist die gute Seele des Vereins und immer da. Seit 1981 ist Rosi mit für die Organisation des Sportlerheims verantwortlich. Seit dieser Zeit hat sich einiges verändert und es gab sehr viele Neuerungen. Zu jeder Zeit ist sie nur für den TSV Seeth/Drage da. Angefangen hat sie 1981 mit der Frau des damaligen Vorsitzenden Uwe Johannsen Tante Anni zusammen das Sportlerheim zu bewirtschaften. Hierzu gehört es den Getränkeausschank durchzuführen, die Duschen und Kabinen zu reinigen, die Grünanlagen zu pflegen. Dazu hat Rosi bei jedem erdenklichen Arbeitseinsatz unterstützt, sei es die Werbebanden zu reinigen, den Kaffee für die Truppe zu machen, Brötchen zu schmieren oder selber Farbe und Pinsel in die Hand zu nehmen um damit das komplette Sportlerheim zu streichen. Unsere Rosi ist jeden Tag auf dem Sportplatz oder im Sportlerheim anzutreffen. zu jedem Heimspiel versorgt sie die Gäste mit Getränken, kleinen Naschitüten oder einem Schokoriegel. Die Trainer aller Mannschaften, 1. und 2. Herren, Altherren und den 9 Jugendmannschaften der Fußball-SG mit Blau Weiß Friedrichstadt wenden sich direkt an Rosi, denn so weiß jeder es klappt garantiert. Rosi ist für den TSV unersetzlich und so wurde sogar ein komplettes Wochenende spielfrei beantragt, damit Rosi in Ruhe ihren 60. Geburtstag feiern konnte und nicht schon wieder nur mit den Gedanken auf dem Sportplatz bei Ihren Jungs sein muss.

Bild u. Text TSV Seeth/Drage - H. Jensen

Uwe Johannsen zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Rosi Hasche, die gute Seele, mit der Verdienstnadel des Kreissportverbandes Nordfriesland in „SILBER“ ausgezeichnet.

Jahreshauptversammlung vom TSV Seeth/Drage

Am 13.08.2021 hielt der TSV Seeth/Drage zu seinem 51. Geburtstag die Jahreshauptversammlung ab.

Neben 19 stimmberechtigten Vereinsmitgliedern konnte der 1. Vorsitzende Helge Jensen auch den Bürgermeister aus Seeth, Ernst-Wilhelm und den Stellvertreter der Bürgermeisterin aus Drage, Steve, begrüßen.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit der Versammlung verlaß Helge seinen Jahresbericht 2020.

Nach der Verlesung des Protokolls der letzten JHV gaben die Spartenleiter ihre Jahresberichte ab. Der Kassenbericht weist eine positive Bilanz auf und wurde durch den Kassenprüfer als sehr sehr ordentlich geführte Kasse bestätigt und der Vorstand entlastet.

Nach einer kurzen Wahl wurden Helge Jensen als 1. Vorsitzender, Birger Jensen als 3. Vorsitzender und Jörn Fischer als Jugendobmann wiedergewählt und Silvia Brodersen als Schriftführer und Nachfolgerin für „Wuffi“ Elvers, der dieses Amt 8 Jahre innehatte, neu gewählt. Als 2. Kassenprüfer wurde „Wuffi“ dann für eine neue Aufgabe gewählt. Der Festausschuss mit Hans-Peter Haase, Stefanie Fürst, Kai Brodersen, Tjorven Majewski, Steffen Donath und Anja Juhnke-Jensen hat sich ebenfalls einstimmig zur Wiederwahl bereit erklärt.

Nach einer kurzen Pause und den Wahlen wurden sechs Vereinsmitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Für 30 Jahre erhielt Dirk „Goldie“ Geldschläger die Vereinsnadel in Gold und für 40 Jahre wurden Kai Brodersen (für 2020), Paul Laprath (für 2020), Lars Brodersen und Helge Jensen mit einem Ehrenteller ausgezeichnet.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Gründungs- und Ehrenmitglied Uve Johannsen zum Ehrenvorsitzenden des TSV Seeth/Drage ernannt. Uwe war von 1980 bis 1996 1. Vorsitzender unseres Vereins.

Uve Johannsen.jpg

Eine besondere Ehre wurde unserer Rosi zuteil. Sie wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden des Kreissportverbandes Nordfriesland, Dirk Weimar, für ihr herausragendes Engagement für unseren TSV mit der Verdienstnadel des KSV NF in „SILBER“ ausgezeichnet.

 

Nach einem kurzen Ausblick auf das restliche Jahr 2021 und der Bekanntgabe der möglichen Termine für 2022 wurde die Jahreshauptversammlung um 21:04 Uhr offiziell beendet.

Bild u. Text TSV Seeth/Drage – H. Jensen

 

 

Zwischenzeitlich

Zwischenzeitlich hat sich der Spendenbetrag auf 3030,30 € erhöht. Vielen Dank.

Bild u. Text SG Friedrichstadt/Seeth-Drage

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.