Amtsringreiten 2018 in Drage

Am 11.08.2018 beteiligten sich 2 Mannschaften vom Ringreiterverein Seeth v. 1919 am Amtsringreiten. Beide Teams erzielten gute Ergebnisse wobei erwähnenswert ist, daß Mannschaft 1 mit einem Durchschnittsalter von 201 Jahren an den Start ging. Unser Respekt für die tolle Leistung.

Das wichtigste jedoch alle Reiterinnen und Reiter kamen mit ihrem Sportgerät "Pferd" wieder gesund und unversehrt nach Hause.

Vielen Dank für eure Teilnahme

Ernst-W. Schulz

Am 25.07.2018 tagte unser Bau-/Wegeausschuss in einer öffentlichen Sitzung im DGH.

Nachdem alle offenen Punkte der Tagesordnung abgearbeitet waren, begab man sich zur "Wegeschau" ins Dorf. Hier fiel der starke Bewuchs über Gehwege und Einmündungen in einigen Straßen negativ auf, und Beschwerden sind bereits beim Bürgermeister eingegangen

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung gebeten.

Bäume, Sträucher, Hecken und sonstige Pflanzen dürfen in den Luftraum (Lichtraumprofil) über Geh- und Radwegen bis zur Höhe von 2,50 m, in den Luftraum (Lichtraumprofil) über Straßen, Wegen und Plätzen bis zur Höhe von 4,50 m nicht hineinragen.

Auch müssen eingewachsene Verkehrszeichen, Straßennamenschilder und Straßenlaternen ständig so freigeschnitten werden, dass diese gut erkennbar und in ihrer Funktion nicht beeinträchtigt sind.

§ 33 Straßen- und Wegegesetz des Landes Schleswig-Holstein.

Überwucherndes Grün behindert besonders Fußgänger, zumal wenn sie noch mit Kinderwagen und Rollatoren unterwegs sind oder aufgrund einer Beeinträchtigung sogar auf den Rollstuhl angewiesen sind

Im Ernstfall kann dies für die Rettungsfahrzeuge wichtig sein – der Sicherheit zu liebe.

Vielen Dank für euer/ihr Verständnis.

Ernst-Wilh. Schulz

Bürgermeister

 

 

Einsatz der Feuerwehr 09.08.2018

Um kurz nach 20.00 Uhr meldeten sich Bürgerinnen/Bürger der Gemeinde beim Bürgermeister und meldeten umgestürzte Bäume und Äste auf Fahrbahnen in der Gemeinde. Kurz vorher, war ein heftiger Sturmwirbel über Teile der Gemeinde gezogen. Ältere Mitbürger können sich an so kurzes  heftiges Unwetter kaum erinnern. Der Spuck dauerte nur Minuten. Nachdem unser stv. Gemeindewehrführer und Amtswehrführer Tim Petersen seine Kameradinnen und Kameraden über Meldeempfänger alarmierte, wurde umgehend mit den Aufräumarbeiten in der Hauptstraße und Bahnhofstraße begonnen. Schwerpunkt des Einsatzes war jedoch der Mildterhof von Fam. Liegmann.Hier hatte die Windhose mehrere sehr große Bäume umgelegt. Einige Bäume hatten sich auf andere Bäume gelegt. Das Wohnhaus von Familie Liegmann wurde ebenfalls beschädigt. Gäste der Heuherberge standen vor der Einsatzstelle und konnten die Herberge nicht erreichen. Hier war der erste Schwerpunkt des Einsatzes. Der Weg wurde mit Motorsägen "Fei" geschnitten und gesichert. Einsatzleiter T. Petersen ordnete an, die Einsatzstelle zu sichern und abzusperren da ein erhöhtes Sicherheitsrisiko für unsere freiwilligen Einsatzkräfte bestand. Eine Zufahrt ist zur Zeit und das auch nur bedingt, über Friedrichstadt möglich. Die Aufräumarbeiten mit Spezialgerät wird in den nächsten Tagen beginnen und wohl etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Der Weg zum Mildterhof ist bis zum Abschluss der Arbeiten und Wiederherstellung der Fahrbahn 

"VOLL gesperrt"

Nachdem die Sperrung erfolgte wurden noch kleinere Aufräumarbeiten in der Bahnhofstraße und am Plattenweg vorgenommen.

Gegen 22.00 Uhr rückten alle Einsatzkräfte wieder gesund und unversehrt ins Gerätehaus ein.

Vielen Dank liebe Feuerwehrkameradinnen/Feuerwehrkameraden

Ernst-W. Schulz

Bürgermeister

 

 

Ferienspaß

Veranstaltung für Kinder aus Seeth und Drage in den Sommerferien,

Freitag 10.   August 2018

Treffpunkt:

Dorfgemeinschaftshaus Drage um 15:30 Uhr oder

Dorfgemeinschaftshaus Seeth um 15:30 Uhr

Aktion:

Auf dem Golfplatz in der Husumer Bucht erlernen wir das Golf spielen.

Es werden noch Fahrer für die Fahrgemein­schaften benötigt.

Wir wünschen euch viel Spaß!

Weitere Info:

Heino Ellhöft, Drage

Tanja Arp-Götz e, Seeth

Vandalismus auf dem Spielplatz - Süderstraße

Nachdem im Spielkreis gewütet wurde, sucht man sich jetzt das Ziel Spielplatz aus.

Was haben "Euch" Spielgeräte nur getan. Habt ihr nicht auch gerne damit gespielt, sei es im Spielkreis oder auf dem Spielplatz.

Die Gemeinde bittet um aussagekräftige Hinweise und hat Vorgang zur Anzeige gebracht.

Schade um unsere "Kleinsten" die die Zeche einiger weniger "Raudies" jetzt ertragen müssen.

Ich will nur hoffen, das keine Erziehungsberechtigten diesen Vorgang auch noch abgeknickt haben.

Ernst-W. Schulz

Bürgermeister

 

Damit auch diejenigen Kinder und Jugendlichen, die nicht in den Urlaub fahren , ihre Freizeit nicht alleine zuhause vor dem Fernseher oder Computer verbringen müssen, hat der Jugend- und Kulturausschuss der Gemeinden Seeth und Drage ein tolles und abwechslungsreiches Ferienprogramm aufgestellt, so dass auch alle daheimgebliebenen Kinder schöne Ferien erleben können. Am Freitag dem 27.07.18 war ein Besuch des Bauernhofes Spangenberg in Drage das Ziel,Die Kinder trafen sich in Seeth beim DGH mit ihren Fahrrädern und Betreuern um die Drager Kinder abzuholen und dann zum Bauernhof zu radeln. Es standen Tische und Bänke für die Kinder in der Halle bereit, Die Kinder zogen es vor erstmals auf den Strohballen zu toben. Dann zog die Gruppe los um den Hof zu besichtigen. Es wurde den Kindern erklärt wo die Milch herkommt.Es stand auch eine „Gummikuh“ für die Kinder zur Verfügung, wo die Kleinen versuchten zu melken, Nach dem Rundgang mussten die Kinder einen Fragebogen beantworten mit Hilfe der größeren Kinder, Es ist erstaunlich, was die Kleinen doch behalten hatten.Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt beim Bemalen der Steine wo so manches Kunstwerk entstand. Bei der Hitze hatten die Kinder Durst und es stand jede Menge Trinken bereit, ebenfalls gab es Eis und erfrischende Wassermelonen.Für die Kinder ging ein erlebnisreicher Nachmittag zu Ende und alle freuen sich auf den nächsten Freitag.

Trinken 1

 Melken 1

 Beim Melken

Melonen zerteilen

Steine bemalen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok