Der SoVD Drage/Seeth lud zu einem Frühstück ein. Ziel war in diesem Jahr die Gaststätte „Hoier Boier“ in Bergenhusen. Es wurden Fahrgemeinschaften gebildet. Nach der Begrüßung der 1. Vorsitzenden Bärbel Pipke wurde ausgiebig gefrühstückt. Ein reichhaltiges Büfett war aufgebaut mit verschiedenem Aufschnitt, Rührei, gekochte Eier, Salate und Marmelade. Während des Frühstücks war reichlich Gelegenheit zum regen Austausch untereinander, Diese Veranstaltung sollte man auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholen.

Am 05.05.2019 fand in Seeth zum ersten Mal der Tag der Vereine und Verbände statt. Ziel dieses Aktionstages ist es, die Aufmerksamkeit auf die vielseitigen Angebote der Seether Vereine zu lenken und zum aktiven Mitmachen und Ausprobieren anzuregen. Neues aus zu-probieren, Bekanntes aufzufrischen und Spaß an der Bewegung zu haben. Vielleicht findet ja der eine oder andere auch an diesem Tag sein neues Hobby!?  Die Besucher erhielten Gelegenheit, sich über die Aktivitäten der Vereine umfassend zu informieren. Der Tag der Vereine zeigt, was in Seeth von engagierten Mitgliedern auf die Beine gestellt wird und macht auch deutlich, dass unser Dorf vom ehrenamtlichen Engagement in Vereinen, Verbänden und Initiativen lebt. Mit seinem Informations- und Unterhaltungscharakter trägt dieses Angebot auch dazu bei, den Erlebnis- und Freizeitwert zu erhöhen. Der Erfolg war groß, es kamen viele Besucher an diesem Tag, sehr zur Freude der Veranstalter. Auf dem Programm stand außerdem der Auftritt der „Tanzmäuse“ Es waren viele Stände aufgebaut und ein Kuchenbüfett erwartete die Gäste. Wer etwas Deftiges mochte, konnte sich am Grill bedienen.Alles in allem war es ein gelungener Tag.

 

     

           

                             

 

Information zur Bewerbung

Kooperationsraum-Coaching

Versorgung und Mobilität - Lebensqualität für alle.

Die Gemeinde ist sich der Probleme, die in der Zukunft auf uns erwarten, durchaus bewusst. Wir wollen im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten unsere Gemeinde möglichst zukunftsfähig aufstellen und "Zukunftsprojekte" gerade im Bezug auf  Konversion "Stapelholmer Kaserne"  voran bringen.

7 Kooperationsräume in Nordfriesland haben sich beworben, 5 Kooperationsräume werden gefördert.

Umsetzung nur in Zusammenarbeitung mit den Gemeinden Drage und Schwabstedt.

Die Stadt Friedrichstdt erhält Städtebaufördermittel und kann daher nicht mit im Kooperationsraum Seeth berücksichtigt werden.

Falls wir in das Förderprogramm aufgenommen werden, werden sich Arbeitskreise bilden müssen und die Ergebnisse aus diesen Teams  sollen mit in den Zukunftsprojekten einfliessen.

Stichpunkte:

Daseinsvorsorge, allgemein, Mobilität, bezahlbarer Wohnraum,ärztliche Versorgung im ländlichem Raum,

Leben im Dorf, Bildung, Nahversorgung, Umwelt und Natur usw. usw.

Wir sind noch ganz am Anfang.

Ernst-Wilh. Schulz

Bürgermeister

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok