Das Ortkernentwicklungkonzept findet ihr HIER als PDF.

Liebe Mitbürger*innen, am 23.02.2021 stellte uns unser Planungsbüro inspektour GmbH, den von ihr und der Lenkungsgruppe entworfenen Ortskernentwicklungskonzept vor.

Da wir uns zurzeit immer noch in einer Pandemie befinden, war diese Präsentation nur im Rahmen einer Videokonferenz möglich. Diese Videokonferenz war für alle Teilnehmer „Neuland“. Über 30 Teilnehmer konnte Frau Biebow jedoch begrüßen.

Wir wollten nicht bis in den Sommer warten, da einige private Maßnahmen zeitnah umgesetzt werden sollten. Es ist geplant noch eine Präsenzveranstaltung im Sommer durchzuführen, damit auch die Bürger*innen über die Planungen seitens der Gemeinde informiert werden.

Leider hat die inspektour GmbH bei der Einladung zur Videokonferenz, bei den Hauswurfsendungen nicht bedacht den Interessierten eine Zugangspin mitzuteilen.

Ich bitte allen Bürgern*innen, die versucht haben, an der Konferenz teilzunehmen und nicht den erforderlichen Zugangspin hatten, um Nachsicht.

Frau Biebow und Herr Trimborn vom Planungsbüro legten uns die erarbeiteten

Schwerpunktthemen vor. Diese Themen              - Soziales / Daseinsvorsorge

-Ortsbild / Wohnen                                                 - Klima / Energie

-Infrastruktur / Mobilität                                          - Gewerbe / Tourismus

wurde in Schlüsselprojekte zusammengefasst.

Die daraus hervorgegangenen 17 prioritären Projekte gilt es jetzt mit Leben zu erfüllen.

Es zeichnet sich ab, dass für einige Schlüsselprojekte ein größeres Interesse zur Mitarbeit besteht, ich bitte aber darum, wenn Aufrufe zur Mitarbeit erfolgen auch hier mitzuarbeiten. Ich denke dabei an die Schlüsselprojekte Soziales/Daseinsvorsorge, Infrastruktur/Mobilität und Gewerbe/Tourismus.

Entscheidend ist, dass die Gemeinde, solange noch Förderprogramme bestehen, auf diese zurückgreifen kann. Sei es auch eine noch so kleine Maßnahme.

Danken möchte ich auch Frau Silke Andreas, Regionalmanagerin von der AktivRegion südl. Nordfriesland und Herrn Mirco Petersen, Stabsstelle vom Amt Nordsee-Treene für die Teilnahme und für die bisherige und zukünftige Unterstützung bei der Umsetzung des OEK Seeth.

Es würde mich freuen, wenn nach Beschluss des Gemeinderates, sich viele Bürger*innen, aus allen sozialen Schichten und allen Altersgruppen, praktisch ein Spiegelbild unserer Gemeinde, zur Mitarbeit in allen Schlüsselprojekten zur Verfügung stellen würden.

Vielen Dank im vorab und bleiben Sie schön gesund.

                                                                                                                                                        Ernst-W. Schulz

                                                                                                                                                           Bürgermeister

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.