Bürgermeister Dirks eröffnet um 20.00 Uhr die 1. Sitzung der Gemeindevertretung  in der neuen Wahllegislaturperiode der Gemeinde Seeth, er begrüßt alle Anwesenden recht herzlich, bedankt sich für das Interesse der Zuhörer/innen und auch dankte der Feuerwehr für die präsente Mitwirkung und Unterstützung. Letztmalig stellte er die ordnungs- und fristgemäße Ladung fest. Die Gemeindevertretung Seeth ist beschlussfähig.

Bürgermeister Dirks erweitert die Einladung im Rahmen eines einstimmigen Beschlusses um die Beratung und Beschlussfassung über die 1. Nachtragssatzung zur Hauptsatzung der Gemeinde Seeth. Diese wird unter TOP 9 behandelt.

Anschließend begrüßt er auch noch den neuen Gemeindearbeiter der Gemeinde Seeth, Herrn Olaf Buchholz recht herzlich. Da jener nunmehr auch die Betreuung des Dorfgemeinschaftshauses übernimmt, verabschiedet Bürgermeister Dirks gleichsam Christiane Dierks und Edgar Dierks, die das Dorfgemeinschaftshaus bisher vertrauensvoll betreut haben und überreicht beiden eine Aufmerksamkeit der Gemeinde.

Ferner bedankt er sich im Namen der Gemeinde auch recht herzlich bei Rolf Bouzek, dem ehemaligen Gemeindevertreter und bisherigen Gemeindearbeiter, für dessen geleistete Arbeit in den zurückliegenden Jahren. Er lobt dessen Engagement und überreicht ihm im Namen der Gemeinde Seeth ebenfalls eine Aufmerksamkeit

Danach dankte er noch einmal allen und übergab an das älteste Mitglied der Gemeindevertretung Frau Vera Homan.

Gemeindevertreterin Vera Homann führte die Wahl zum Bürgermeister der Gemeinde Seeth durch. Sie ernennt Gemeindevertreter Ernst-Wilhelm Schulz zum Bürgermeister und händigt ihm die Ernennungsurkunde aus Der neue Bürgermeister Ernst-Wilhelm Schulz bedankt sich recht herzlich bei seinem Vorgänger Peter Dirks; auch für dessen erbrachte Arbeit in all den zurückliegenden Jahren. Ferner bedankt er sich bei seiner Familie und der Gemeinde für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung. Er informiert darüber, dass der ehemalige Bürgermeister Peter Dirks im Rahmen der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung Seeth (10. September 2018) verabschiedet werden wird. Bürgermeister Schulz teilt mit, dass er sich für das Amt entschieden habe, um Seeth weiterhin aktiv mitgestalten zu können.

Er wolle den Einwohnerinnen und Einwohnern aktiv zuhören, mit jenen neue Wege gehen, sachliche und konstruktive Diskussionen führen und Lösungen finden, die das Wohl der Gemeinde zum Inhalt haben. Er freut sich auf neue Herausforderungen, insbesondere diejenigen, die den ländl. Raum betreffen und hofft dabei gleichsam auf eine umfangreiche Unterstützung von Amt, Kreis und Land, um zukunftsweisende und zukunftsorientierte Lösungen zu finden. Wichtig sei dabei die Diskussionskultur und damit nicht die Frage danach von wem ein Vorschlag oder eine Lösung kommt, sondern nur, ob dies die Gemeinde Seeth weiter zum Wohle aller Einwohnerinnen und Einwohner voranbringt. Dies beinhalte auch, dass das Vertrauensverhältnis zu den Nachbargemeinden gepflegt werden müsse. Denn nur zusammen könne man die Probleme des Ländl. Raumes bewältigen und diesen zukunftsorientiert fortentwickeln.

Wahl der 1. und 2. stv. Bürgermeister.

Bürgermeister Ernst-Wilhelm Schulz bitte um Vorschläge für die Wahl des 1. stv. Bürgermeisterin/Bürgermeisters. Aus der Gemeindevertretung wird Gemeindevertreter Bernd Kindt als 1. stv. Bürgermeister vorgeschlagen. Weitere Vorschläge werden nicht gemacht. Gemeindevertreter Bernd Kindt wird mit einer Enthaltung zum 1. stv. Bürgermeister der Gemeinde Seeth gewählt. Bernd nimmt die Wahl an.

Bürgermeister Ernst-Wilhelm Schulz bitte um Vorschläge für die Wahl des 2. stv. Bürgermeisterin/Bürgermeisters.. Aus der Gemeindevertretung wird Gemeindevertreterin Astrid Bier als 2. stv. Bürgermeister vorgeschlagen. Weitere Vorschläge werden nicht gemacht. Gemeindevertreterin Astrid Bier wird mit einer Enthaltung zur 2. stv. Bürgermeisterin der Gemeinde Seeth gewählt. Astrid nimmt die Wahl an.

Anschließend ernennt Bürgermeister Ernst-Wilhelm Schulz Gemeindevertreter Bernd Kindt zum 1. stv. Bürgermeister und Gemeindevertreterin Astrid Bier zur 2. stv. Bürgermeisterin er händigt beide die Ernennungsurkunden aus. Bernd und Astrid leisten den Beamteneid.

Unter Tagesordnungspunkt 8 - Verpflichtung der Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter,

verpflichtet Ernst-W. Schulz  die Gemeindevertreterinnen/Gemeindevertreter,

Holger Pramschüfer

Tanja Arp-Götze

Martje Kööp

Kataharina Schäfer

Udo Obst

Vera Homan

durch Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Obliegenheiten und führt sie in ihre Tätigkeit als Gemeindevertreterin bzw. Gemeindevertreter ein.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden die Ausschüsse und Entsendungen namentlich besetzt.

Finanzausschuss                                                                  Vorsitzende Martje Kööp

Bau,-/Wegeausschuss, DGH                                                Vorsitzender Holger Pramschüfer

 Jugend, Sport und Soziales + Spielkreis und Rufbus          Vorsitzende Tanja Arp-Götze

Die Entsendungen Amtsausschuss, Schulverband, Wasserverband werden durch den Bürgermeister wahrgenommen. Sein ständiger Vertreter ist der stv. Bürgermeister bzw. Gemeindevertreterin Kööp im Schulverband. Besetzung der Ausschüsse werden unter "Gemeinde" bekannt gegeben.

Nachdem die restlichen Tagesordnungspunkte durch die Vertretung abgearbeitet wurden,

darunter Berichte der Ausschüsse und Anfragen aus der Gemeindevertretung wurde unter Tagesordnungspunkt 18 die Aufstellung der Vorschlagsliste für die Wahl von Schöffen aufgerufen.

Die Gemeinde Seeth dankt den Freiwilligen für das Engagement und Interesse in Bezug auf diese doch oftmals schwierige Aufgabe.

Folgende Schöffinnen/Schöffen werden für die Geschäftsjahre 2019-2023 seitens der Gemeinde Seeth einstimmig vorgeschlagen: Marco Überleer, Sandra Schiller und Andrea Schwendtner                                                                         

Unter Tagesordnungspunkt 20 und 21 stellte unser 1.stv. Bgm. Bernd Kind die/den

- Genehmigung der über- und außerplanmäßigen Aufwendungen bzw. Auszahlungen 2017

- Beschluss über den Jahresabschluss 2017

vor. Er erläuterte die vorliegenden Pläne und bat um Zustimmung.

Die Gemeindevertretung Seeth beschließt einstimmig den Jahresabschluss.

Zum Tagesordnungspunkt "Grundstücksangelegenheiten"

Bürgermeister Schulz bedankt sich bei allen Anwesenden recht herzlich für die Teilnahme und schließt via einstimmigen Beschluss die Öffentlichkeit aus. Er dankte für den harmonischen, der objektiven Bearbeitung der offenen Tagesordnungen sowie den fairen Umgang innerhalb des Gremiums. Möge dieses sachorientiertes Verhalten alle Gemeinderatssitzungen begleiten und Fortsetzung finden.

Vielen Dank

Ernst-W. Schulz

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok