Melken: Früher und heute

 

Früher ging die Bäuerin mit Eimer und Schemel zum Melken

Die Milch wurde in Eimern nach Hause getragen

 

 

 

 

Nun gab es eine kleine Erleichterung und die Kühe wurden mit Hilfe des Traktors im Sommer auf der Weide gemolken

 

Hier werden die  Kühe zwei Mal am Tag gemolken. Die Tiere kommen  durch eine Tür in den Melkstand. Für jedes
Tier ist ein Melkzeug vorhanden, d.h. in diesem Melkstand können 12 Tiere auf einmal gemolken werden. Wenn die Kühe gemolken  sind, können sie nach vorne wieder durch eine Tür in den Stall gehen

 

Drei Pferde mit Fohlen und Reiterinnen und Besitzer

 

 

Hausschlachtung

 

Erntearbeit

 

Aufbruch zur Feldarbeit

 

Kinderfestumzug

Ringreiterumzug

Zeitungsausschnitt

 

Das Kopfsteinpflaster wird entfernt und die Dorfstraße wird mit Teer versehen

 

 

Der Bürgersteig wird neu gepflastert

 

 

Feuerwehrauto von 1981

 

 

 

 Abbruch eines alten Hauses

 

 

 

Abbruch der alten Meierei und Mühle 1983