Am 30.03.2014 wurde zum 128 jährigen Jubiläum der Wehr unser traditionelles Angrillen begangen.

Die Wehrführung samt Vorstand und Festausschuss hatten sich viel Mühe gemacht und die Halle schön geschmückt. Viele Leckereinen boten die Grillmeister an und an Getränken blieb für die Gäste kein Wunsch offen. Zur Kaffetafel hatten die Partnerinnen/Partner oder Kameradinnen /Kameraden leckeren Kuchen gebacken. Über 10 Torten wurden am Büffet dargeboten.

Höhepunkt des Tages war jedoch die Überreichung der gesponserten Wärmebildkamera durch OLm Holger Pramschüfer von der AG Beschaffung. Die AG Beschaffung mit ihren Mitgliedern, Friedrich Wobig, Holger Pramschüfer, Lars Nissen und Ernst-Wilhelm Schulz hatten sich zum Ziel gesetzt für die

Wehr durch Spenden eine Wärmebildkamera zu beschaffen. Innerhalb eines Jahres gelang es uns die Summe aufzubringen.

Wir danken allen Spendern, unabhängig vom Umfang der Spende, für ihr Engagement.

Mit der Wärmebildkamera wird uns im Einsatz ein wichtiges Arbeitsgerät zur Verfügung gestellt.

Es dient unser aller und eurer Sicherheit.

Vielen Dank   ALLEN    Spendern.

Im Anschluss konnte sich jeder Besucher noch die Kamera ansehen und begutachten, welche technischen Möglichkeiten sie bietet. So wurde noch etwas bei Kaffee und Kuchen gemeinsam zusammengesessen. Damit die Muttis und Papis auch etwas Zeit hatten, war für die „kleinen“ eine Hüpfburg bereitgestellt, die auch reichlich genutzt wurde.

 

Vielen Dank allen Helfern.

 

Weiterlesen: Angrillen und Übergabe WBK

Bei schönem, aber kühlem Wetter kamen etwa 40 Freiwillige von 3 Jahren bis über 70 Jahre am 29. März 2014 zur Aktion „Sauberes Dorf“. Nach der Einteilung der Sammelrouten durch den Bürgermeister Peter Dirks, konnte das Säubern der Feldmark beginnen. Gesammelt wurde der Müll rund um Seeth herum, wobei eine leichte Trendwende nach unten festzustellen war. Positiv ist zu sehen, dass immer weniger Flaschen und Dosen im Straßengraben landen. Die Arbeitshandschuhe gab es von der Firma Stefan Mahmens und dem Klempnermeister Marco Hein. Zur gleichen Zeit wurden die Wirtschaftswege in der Gemarkung Seeth bekiest. Die 3 Landwirte aus dem Ort trafen mit ihrem Trecker ein und 15 freiwillige Helfer verteilten den Teerschredder. Zu früheren Zeiten nannte man es Hand-und Spanndienst. Nach getaner Arbeit gab es eine zünftige Erbsensuppe mit Wurst, gesponsert vom „Hotel zur Treene“ Schwabstedt , Brötchen von der „Eiderland“ Bäckerei aus Pahlen und Getränke von der Gemeinde Seeth. Der Bürgermeister Peter Dirks sprach allen den Dank der Gemeinde aus. Ein Dank gilt auch dem DRK für die Ausgabe der Erbsensuppe. Guten Anklang finden auch immer die Waffeln, gesponsert und gebacken von Annika Dirks und Anke Kindt.

 

Weiterlesen: Aktion "Sauberes Dorf"

 

Der Seniorennachmittag stand unter dem Motto Frühlingsfest. Begonnen wurde mit einer Kaffeetafel. Ein Kuchenbüfett war aufgebaut mit selbstgebackenen Kuchen vom Vorstand.Gut gestärkt ging es dann ans Verspielen. Jeder versorgte sich mit Lottokarten. Alle saßen sie gespannt vor den Karten- die kreuz und quer gedruckten Zahlen zwischen 1 und 90 fest im Blick. Während Hannelore Kratzenberg aus ihrem "Paas"(Beutel) Zahlen zog und ausrief, konzentrierten sich die Spieler auf die Zahlen ihrer Karten, in den Händen die Abdeckplättchen. Fünf Zahlen pro Reihe mussten es sein. Dann kam aus einer Ecke des Saales der Ruf "Pott" - der Preis war weg. Ob Marzipan, Eier, Mettwurst oder Marmelade- insgesamt gab es viele schmackhafte Preise und das macht den Reiz des Verspielens aus. Bei den letzten Runden wurde um Blumen gespielt, und jeder ging mit einem Preis nach Hause

 

 

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes, Ortsverband Drage - Seeth fand am Donnerstag den 06.03.2014 um 19:00 Uhr in den Räumen der Therapeutischen Wohngruppe in Seeth statt. Als Gast wurde Herr Albertsen vom Kreisverband begrüßt. Nach der Begrüßung der Gäste und Anwesenden folgte eine gemütliche Stunde mit einem Imbiss bei einer angeregten Unterhaltung. Nach dem Gedenken an unsere Verstorbenen folgten die Grußworte des Kreisverbandvorsitzenden Hans Christian Albertsen Danach wurden die langjährigen Mitglieder des Ortsverbandes geehrt. Für 10 Jahre Zugehörigkeit wurden geehrt: Marlies und Heldt Heinrich Cornils, Alma Fürst.Ilse und Fiede Wobig. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Carmen Momsen und Ingrid Ross geehrt. Jutta Gosch wurde für 25 Jahre und Johannes Timm wurde für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die ausgezeichneten Mitglieder erhielten jeweils eine Urkunde mit der dazu gehörigen Anstecknadel. Die Ehrungen endeten mit einem großen Applaus der Anwesenden.Nach der Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung des Jahres 2013 durch den Schriftführer Fiede folgte der Tätigkeitsbericht der 1. Vorsitzenden Bärbel Pipke. Anschließend verlas die Schatzmeisterin Linda Wulf den Kassenbericht. Nun wurde unter der Führung von Kreisverbandvorsitzenden Herrn Albertsen der neue Vorstand gewählt. Der gesamte Vorstand wurde wieder gewählt. Die 1. Vorsitzende bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern für die Wiederwahl des Vorstandes und für das entgegengebrachte Vertrauen, sowie der Hilfe und Unterstützung der gesamten Mitgliedschaft. Die Versammlung wurde um 21:30 Uhr beendet

 

 

 

 

Am 07.03.2014 feierten die Kinder aus Seeth, Drage und den umliegenden Gemeinden ein tolles Kinderfaschingsfest. Muttis, Papis oder Oma oder Opa begleiteten die „Kleinen“

Tolle Kostüme waren zu sehen. Ein Drache oder ein Maulwurf, Prinzessinnen, Indianer, Clowns und natürlich Cowboys, Polizisten aber auch Kühe oder andere Trachten waren anwesend.

DJ – Timmy heizte den jungen Narren ordentlich ein und so war die Tanzfläche schnell gefüllt.

Den alkoholfreien Ausschank übernahmen die Mutti`s der Kinder. Auch leckeren Kuchen hatten sie gebacken und so war für die Gäste bestens gesorgt.

Vielen Dank liebe Organisatoren, Helfern und allen Mitwirkenden.

Organisiert und Durchgeführt wurde der Kinderfasching von dem Organisationsteam Kinderfest Seeth.

Vielen Dank für Eure Mühe und Arbeit.

Ernst-W. Schulz

 

 

 

 

 

 

Der DRK-Ortsverein Seeth lud zum 5. März 2014 um 19 Uhr zu seiner Jahreshauptversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus Seeth ein. Die erste Vorsitzende Kirsten Bohn begrüßte die anwesenden DRK-Mitglieder, den Bürgermeister Peter Dirks und Herrn Krause vom DRK-Kreisverband Nordfriesland. In ihrem Rückblick beleuchtete die erste Vorsitzende einige Ereignisse des Jahres 2013, das unter dem Motto „150 Jahre Rotes Kreuz“ stand. Seit 150 Jahren, seit 1863, hilft das Rote Kreuz Menschen in Not, tagtäglich und weltweit. Die Aufgaben sind vielfältig. Ortsvereine arbeiten im „Kleinen“, sie organisieren Blutspenden, betreuen Senioren, machen Krankenbesuche etc. Weltweit, im „Großen“ wird Hilfe bei Flutkatastrophen, Erdbeben und Hungersnöten geleistet.Anlässlich des Jubiläums präsentierte sich das DRK Seeth auf den Friedrichstädter Festtagen und veranstaltete vor Ort im September einen bunten Abend. Die Beteiligung an den Veranstaltungen war erfreulich gut. Nach diesem Rückblick folgte ein gemeinsames Essen. Auf der Tagesordnung stand danach der Jahresbericht 2013, der von der Schriftführerin Heinke Mahmens vorgelesen wurde. Es folgte der Kassenbericht von Evelyn Arp. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Es erfolgten die Wahlen, die durch Herrn Krause vom Kreisverband geleitet wurden. Einstimmig wiedergewählt wurden Hannelore Kratzenberg als zweite Vorsitzende, Heinke Mahmens als Schriftführerin und Kristiane Dierks als Beisitzerin. Zur neuen Kassenprüferin wählte die Versammlung Doris Lemke.Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde auf Veranstaltungen des Jahres 2014 hingewiesen, Probleme mit den Blutspenden wurden erläutert und der Mitgliederrückgang war ein weiteres Thema. Nach den Regularien wurden die Gäste durch die „Plattschnacker“ Elke Kock und Elisabeth Müller mit zwei lustigen Sketchen und kleinen Geschichten unterhalten. Es wurde tüchtig gelacht. Gegen 22 Uhr endete die Jahreshauptversammlung

Kirsten Bohn

 

 

 

 

 

 

Es wird nicht nur am Rhein Karneval gefeiert, auch in Seeth im Spielkreis fand ein Kinderfasching am Rosenmontag statt .Der geschmückte Raum war gefüllt mit kleinen Prinzessinnen, Tänzerin und Feuerwehrmann. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurde zur Disco-Musik getanzt und Spiele gemacht. Kristiane und Petra ließen sich immer neue Spiele einfallen um die Kinder bei Laune zu halten. Besonders das " Kringelbeißen" ist bei den Kleinen beliebt. Je größer der Trubel umso besser sind Laune und Freude.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Susi ist auch da.

Herzlich Willkommen Susi.

Susi hat es diesen Winter nicht so in die Ferne getrieben.

Der Förderverein Weißstorch teilte uns mit, dass Susi ihren Nick wieder gefunden hat.

Susi überwinterte hier in unsrer Region und hielt sich überwiegend im „Westküstenpark“ in St. Peter-Ording auf. Wir wollen hoffen, dass es auch in 2014 so ein erfolgreiches Jahr mit dem Nachwuchs wie 2013 wird.

Es wäre schön, wenn Seeth, wie in früheren Zeiten, wieder mehr besetzte Horste hätte.

Ein Dank dem Förderverein, der sich dieser Aufgabe für unser Dorf auf die Fahne geschrieben hat.

Ernst-W. Schulz

 

 

 

Zu einem „Gemütlichem Abend“ trafen sich die Mitglieder der Gymnastikgruppe „Hol di Fit“ mit ihren Partnerinnen. Nach einem gemeinsamen Abendessen ging es an die Karten.

Es wurde Doppelkopf, Skat und 11er raus gespielt. Neben dem gemeinsamen Spielen stand aber auch die Unterhaltung im Vordergrund. Es wurde reichlich gespielt, unterhalten und sich gestärkt. Um Mitternacht konnte dann Fiede Wobig die Siegerehrung vornehmen. Alle Teilnehmer wurden mit einem Präsent bedacht. Den 1 Platz beim Skat belegte Peter Gromoll. Beste beim 11er raus war

Marianne Bouzek und Marga Carstens belegte den 1 Platz beim Doppelkopf. Sieger waren wir aber alle. Vielen Dank liebe Organisatoren für die Ausrüstung und Gestaltung des schönen abends.

Ernst-Wilh. Schulz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok