Über eine Geldspende dürfen sich die Kinder und ihre Betreuerinnen des Spielkreises in Seeth freuen. Die Inhaberin des Ladens“TocaTinga“ ( Stoffgeschäft und Kurzwaren) in Husum auf der Neustadt 45 überbrachte eine Geldspende von 80 €. Es steht ein Sparschwein in ihrem Laden, der von den Kunden gefüllt wird, Jedes Vierteljahr wird das „Schweinderl“ geleert und und einem guten Zweck zugeführt. Frau Westerkamp stockt die Summe immer auf . Diesmal war der Spielkreis in Seeth dran , die sich über eine Summe freuen können.Ein großer Dank gilt der Spenderin

 

 

Ebenfalls haben Belal, Murad und Maher Geld gespendet. Die Spende kommt aus dem Erlös vom Adventsbasar aus Drage, wo die 3 Syrer mitgewirkt haben. Maher hat eine Syrische Süßspeise hergerichtet und verkauft. Murad und Mahel stellen sich für Gartenarbeit zur Verfügung, wo sie einen Lohn für enthielten. Als Dank für die gute Aufnahme im Ort haben die jungen Leute das Geld (50 €) für den Spielkreis gespendet. Auch den Dreien gilt ein herzlicher Dank.

 

 

Feuerwehrball am 28.01.2017

Wir feierten unseren traditionellen Feuerwehrball am 28.01.2017 im "Hotel zur Treene" in Schwabstedt. Ab 18.00 Uhr stand der Fahrdienst im Gerätehaus zur Verfügung. Die Wartezeit wurde uns mit einem kleinen Begrüßungsgetränk versüßt. Die Kameraden der F.F. Schwabstedt übernahmen die Fahrten und brachten uns sicher zum Festlokal. Vielen Dank liebe Kameraden.

Wehrführer Dennis Andresen begrüßte, die Gäste der Wehr, Kai Brodersen, F.F. Drage, Klaus-Uwe Graumann, F. F. Schwabstedt und von der Polizeistation Friedrichstadt Andreas Todt sowie den Amtswehrführer Tim Petersen und den Bürgermeister P. Dirks mit ihren Partnerinnen. Er wünschte uns guten Appetit und übergab an den Festausschuß. Uns wurde  ein sehr schönes Essen gereicht und wir wurden richtig verwöhnt.      Vielen Dank lieber Festausschuss und liebe Küche des Hotels.

Nachdem wir uns gestärkt hatten und die Grußworte durch die Gäste gesprochen waren, wurden einige Kameraden in diesem festlichen Rahmen geehrt oder befördert.

Für sein Sponsoring zum 130 jährigem Jubiläum der Wehr sowie weiteren Aktionen wie "Public Viewing" - Westküstenmarsch usw. dankte die Wehr, Lutz Nachmacher mit einem kleinen Gutschein fürs Wohlergehen. Auf 10 Jahre aktiven Dienst konnten zurückblicken, HFm Torben Dierks und 1HBm Tim Petersen. Beide haben wichtige Funktionen in der Wehr übernommen und Tim hat es in dieser, für einen Feuerwehrmann kurzen Zeit, zum Amtswehrführer des Amtes Nordsee-Treene gebracht. Vielen Dank für euern Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit. Auf 20 Jahre aktiven Dienst und Dennis betonte wirklich aktiven Dienst, konnten zurückblicken. Stefan Mahmens, Markus Albert, Edgar Dierks und Olaf Götze. Dennis dankte allen und heftete ihnen die obligatorische Bandschnalle ans Revers. Zum Feuerwehrmann wurde Klaus-Dieter Hoffmann und zum Oberfeuerwehrmann Niels May befördert. Nach den Ehrentänzen der geehrten und beförderten Kameraden wurde dann für alle das Tanzparkett eröffnet, wo Tim  uns ganz schön einheizte. Zur allgemeinen Belustigung trug, in ihrer unnachahmlichen Art, Frauke Meeder bei. Sie zeigte uns verschiedene Charaktere aus ihrem Umfeld auf. Der Festausschuss, unterstützt von den Damen des Vorstandes unterhielt uns bravourös mit einer Darbietung. Jede Bewegung war aufs genaueste abgestimmt und klappte ganz hervorragend. Diese Darbietung war sicherlich sehr übungsaktiv. Es wurde noch viel getanzt, gelacht und schön zusammen gesessen. Die Heimfahrt wurde ebenfalls von der F.F. Schwabstedt übernommen. Vielen Dank liebe Organisatoren und Festausschuss für die Ausrichtung und Durchführung des Festballes. Wir freuen uns auf 2018

 E-W Schulz, Lm

 

 

 

Hinweis

 

23.02.2017  Blutspenden

16.00 - 19.00 Uhr DGH/SEETH

 

 

 

Auf eine gute Beteiligung zur Mitgliederversammlung des SoVD Ortsverband Drage/Seeth, im Dorfgemeinschaftshaus in Seeth, konnte die 1.Vorsitzende Bärbel Pipke blicken, in dessen Mittelpunkt Ehrungen von Mitgliedern standen. Vor dem Beginn der Mitgliederversammlung haben sich die anwesenden Mitglieder erst einmal mit einem leckeren Forellenessen gestärkt.Der Bürgermeister Peter Dirks überbrachte noch Dankesworte und der Bürgermeister aus Drage schloss sich den Worten an. Nach dem Essen ging es dann über zur Mitgliederversammlung. Die Vorsitzende eröffnete die Versammlung mit den üblichen Regularien und nach der Ehrung der Verstorbenen verlas die 1. Vorsitzende ihren Tätigkeitsbericht vor. Es folgte der Bericht der Schriftführerin Alwine Dirks und der Kassenwartin Linda Wulf. Gerd Mommens bestätigte die einwandfreie Kassenführung. Neben einem Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres schauten die SoVD-Mitglieder gemeinsam auch auf ihre künftigen Pläne. Es ist ein Sandschollen – Essen auf Nordstrand geplant, ferner eine Käseverkostung und eine Fahrradtour mit anschließendem Grillen. Dann folgten die Ehrungen. Der stellvertretende Kreisvorsitzende, Günter Voss, nahm die Ehrungen von langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Ortsverband und überreichte dazu Ehrennadeln und Urkunden. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Ilse und Gerd Faulwetter, Jürgen Meves und Heinke Nottelmann. Anschließend beendete ein netter Plausch die Versammlung.

 

 

Zum 07.01.2017 hatte der Vorstand der Wehr zur ordentlichen Jahreshauptversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus geladen. 20 Tagesordnungspunkte umfasste die umfangreiche Tagesordnung. Punkt 19.00 Uhr eröffnete GWeFü Dennis Andresen die Versammlung.

Er dank allen Anwesenden für ihr erscheinen und wünschte als erstes einmal "Guten Appetit".

Der Vorstand/Festausschuss  hatte ein reichhaltiges Essen organisiert und so konnten wir gestärkt in die Sitzung einsteigen. Als erstes stellte GWeFü Dennis Andresen  die Beschlussfähigkeit fest. Dies Feststellung war jedoch  in diesem Jahr sehr wichtig, galt es doch unter TOP  12  einen neuen Wehrvorstand zu wählen. Bis auf 4 entschuldigte Kameradinnen/Kameraden war die Wehr jedoch vollzählig erschienen. Nach den Rechenschaftsberichten vom Wehrführer und stv. Jugendwart Olaf Götze, stellte uns unser langjähriger Kassenwart Gerhard Mommens seine "Zahlen" vor. Er konnte uns und der Wehr eine gute Kassenlage präsentieren. Auch den gesetzlichen Forderungen der "offenen" Kasse unter Beteiligung der Verwaltung und der Gemeinde wurde berücksichtigt. Bei Enthaltung des Vorstandes, wurde dem Vorstand durch die stimmberechtigten Mitglieder Entlastung erteilt.  Im Rahmen des Kassenberichtes wurden auch Wahlen zum Kassenprüfer durchgeführt Diese Aufgabe übernahmen Stefan Mahmens und Lutz Nachmacher. Dennis stellte den uns auch den Einnahme- und Ausgabenplan 2017 vor. Im Anschluss berichtete Kamerad Lars Nissen aus der Arbeitsgruppe - Beschaffung. Unter Tagesordnungspunkt  09 durften wir Max-Lukas Fürst und Klaus-Dieter Hoffmann als neue aktive Kameraden  begrüßen. Unser Sicherheitsbeauftragte Dirk Ingwersen stellte uns kurz einige "Neuigkeiten" aus der Feuerwehrunfallkasse vor. Dirk verwies auf einige Unfallschwerpunkte und auf was wir bei Einsätzen und Übungen zu beachten hätten.  Nachdem der Tagesordnungspunkt 11 "Ehrungen/Beförderungen" aufgerufen wurde schritt unsere Wehrführung zur Tat. Dennis und Tim baten Gerhard Schulz nach vorne und zeichneten ihn für 60 jährige Mitgliedschaft aus. Brigitte Kindt konnte auf 20 Jahre aktive Mitgliedschaft zurückblicken. Sie war die erste Frau im Vorstand der Wehr und wurde für ihr Engagement in der Jugendfeuerwehr mit der Florianmedaille  geehrt. Die geehrten wurden selbstverständlich mit einem kleinem Präsent bedacht. Unter Tagesordnungspunkt 12 rief und übergab jetzt  Dennis Andresen an den anwesenden Amtswehrführer.  Die Vorstandswahlen wurden gesetzmäßig Geheim durchgeführt. Nachdem der Bürgermeister Peter Dirks die eingegangenen, geprüften Wahlvorschläge verlas und als rechtens bestätigte wurde unverzüglich mit der Wahl begonnen. Mit je einer Gegenstimme wurden Dennis Andresen und Tim Petersen in ihren Ämtern "NEU" bestätigt.

Da unser Jugendwart Rudi Albert gesundheitsbedingt im laufendem Jahr und auch sein Vertreter Olaf Götze berufsbedingt  nicht mehr die Funktion ausüben konnten wurde es notwendig einen neuen Jugendwart mit Vertretung zu wählen. Diese Unterfangen war nach längerer Diskussion und Abwägung, auch mit Blick in die Zukunft, nicht einfach zu lösen. Dankeswerterweise stellte sich Ove Jürgens erst einmal für 1 Jahr zur Verfügung. Unterstützt wird er duch den stv. Jugendwart Olaf Buchholz. Ove und Olaf baten aber um Unterstützung, da beide beruflich und zeitlich stark eingebunden sind.  Da unser Kassenwart Gerhard Mommens die Altersgrenze mit 67 Jahren erreicht hatte musste er sein Amt als Kassenwart nach über 20 Jahren leider aufgeben. Zu seinem Nachfolger wurde Kamerad Lars Nissen einstimmig gewählt

Zu seinen Vertretern wurden Marco Hein und der neue Jugendwart gewählt. Die Kameraden Björn Schulz, Gruppenführer und Marco Hein Schriftwart und stv. Gruppenführer wurden in ihren Funktionen einstimmig wiedergewählt.

Unter Tagesordnungspunkt 13 wurde der Beschluss über die Neufassung der Satzung zugestimmt. Stichwort Änderung BSchG S-H - Kassenwesen. In der "Neuen" Satzung wurde auch die Verwaltungsabteilung eingeführt. In dieser neuen Abteilung der Wehr wurde unser "förderndes Mitglied " Hans-Peter Haase aufgenommen. Mit dieser Abteilung ist es möglich nicht aktive Mitglieder einen gewissen rechtlichen Schutz durch ihre Mitgliedschaft zu bieten und auf Fachissen der Mitglieder zurück zugreifen.  Zum Feuerwehrmann des Jahres wurde unter starkem Applaus und als Dank für die langjährige gute Führung der Kameradschaftskasse - Gerhard Mommens geehrt.   Unter den nächsten Tagesordnungspunkten wurde der allgemeine Dienstbetrieb einer Feuerwehr behandelt. Unser langjähriges Festausschussmitglied  Manfred  Kindt legte nach über 20 Jahren sein Amt als Vorsitzender des Festausschusses nieder. Wir bedauern diesen Schritt sehr, ist aber wohl jedem nachvollziehbar und verständlich. Dennis und Tim sowie die gesamte Versammlung dankten ihn mit langem Applaus und einem kleinem Präsent. Manfred erklärte er würde selbstverständlich bei Fragen zur Verfügung stehen. Zu neuen Festausschussmitgliedern wurden Florian Dierks und Max-Lukas Fürst einstimmig gewählt.

So will sich die Wehr um die Leistungsbewertung „Roter Hahn“ Stufe III bewerben. Der Feuerwehrball findet statt am 28.01.2017 im "Hotel zur Treene" Schwabstedt.  Den Fahrdienst übernehmen wieder die Schwabstedter Kameraden.

Zum Schluss der umfangreichen Versammlung überbrachten der Bürgermeister und der Amtswehrführer des Amtes noch Grußworte. Bürgermeister Pedi Dirks überbrachte Grüße aller Bürgerinnen und Bürger und dankte für 365 Tage unentgeltlichen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit. Er verwies noch einmal auf den schwierigen Umstand in der Jugendfeuerwehr und dankte hier besonders den Betreuerinnen/Betreuern. Zum Schluß übergab er der Wehr ein Präsent der Gemeine.

Das Schlußwort  gehörte traditionell  Tim als Amtswehrführer und stv. GWeFü. Er dankte Dennis und dem Vorstand, der Gemeinde und allen Anwesenden. Gab noch einige Termine bekannt und wünschte einen unfallfreien Heimweg . 

Ernst-W. Schulz,Lm

 

 

 

 

 

 

Friedrich Wobig zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Wachwechsel bei "Hol di Fit" ev. 

Im Anschluss an der ersten Gymnastikstunde im Jahr 2017, fand die Jahreshauptversammlung von

"Hol di Fit" ev. statt. Vorsitzender Friedrich "Fiede" Wobig konnte 16 Mitglieder begrüßen.

Drei  Neumitglieder fanden den Weg zu "Hol di Fit" und werden in Zukunft unsere Reihen unterstützen. Fiede dankte allem für ihr Engagement besonders dankte er unserer Übungsleiterin Susi Masuch - Kampmann für ihren fordernden und den Mitgliedern angepassten Gymnastikunterricht.

Nach einem Jahresrückblich teilte uns Vorsitzender Fiede Wobig uns mit, das er nach 20

Jahren seinen Vorsitz zur Verfügung stelle. Hier half auch kein Bitten aus der Versammlung. Sein Entschluss stand fest. Neben Fiede, stellte auch  Vorstandsmitglied und Kassenwart  Rolf Bouzek sein Amt zur Verfügung.  Die anschl. Wahlen ergaben folgendes Ergebnis.

Vorsitzender/Schriftwart:            Tim Petersen

2. Vorsitzender:                              Rolf Kööp

Kassenwart:                                      Jürgen Meves

Festausschuß:                                  Uwe Arp/Ove Jürgens/Rolf Kööp/Jürgen Meves.

Fahrradgruppe Sommer                 Rolf Kööp / Erwin Meier

Nachdem alle Punkte besprochen und abgehandelt waren, schritt unser neuer erste Vorsitzende

Tim Petersen zur Tat. E r ernannte den

Gründer der Gymnastikgruppe "Hol di Fit" Friedrich  Wobig zum Ehrenvorsitzenden.

Er zeigte in launigen Worten der Versammlung das Wirken von Fiede für seine Gymnastikgruppe auf. Tim überreichte eine Urkunde und dankte im Namen aller Sportsfreunde Fiede für sein Engagement und Schaffenskraft zum Wohle der Sportgruppe.  Zum Schluss ließen wir für Fiede unser dreifach "Hol di Fit" erklingen.

    Ernst-W. Schulz

 

 

 

 

 

 

 

Ketel Knud 2017

Am 06.Januar eines jeden Jahres ziehen die Kinder der Gemeinde von Haus zu Haus und singen ihr traditionelles "Ketel Knud" Lied. Schon seit Generationen wird in Seeth und nur in Seeth, dieser alten Tradition nachgegangen. Nach der "Stapelholm Chronik" von Willers Jessen hängt diese Tradition mit dem "Neujahrslaufen" Frohes Niejahr un denn min Niejahr" . Überall erhielten die Läufer Kuchen und kleine Münzen, niemand wollte sich ausschließen. Das "Schwiern" der Älteren hielt an bis zum 6. Januar. Se gingen von Huus to Huus un kreegen Futtes un Brannwien.

Am 06.Januar keem denn Ketel Knud und so sungen se,

Ketel, Ketel Knud,

Wiehnachen und Niejahr is ut

Futtjeneten un Brannwiendrinken is vörbi.

Dann trommeln se op Keteln un Pött lank de Straat un jagen Ketel Knud to Osten und to Westen ut`n Dörp herut.

Wir wollen hoffen, dass sich diese uralte Stapelholmer Tradition bei uns in Seeth noch viele Generationen fortsetzt und eine Kindergeneration es an die nächste Kindergeneration weiter gibt.

Besonders erfreut es unsere älteren Mitbürger die verkleideten und kostümierten Kinder zu sehen,

denn auch sie liefen in ihrer Kindheit von Haus zu Haus und sangen.

Ketel, Ketel Knud

Wiehnachen un Niejahr is ut

Futjenbacken is verbi, hes noch een vör mi.

Ernst-W. Schulz